Studio Romeo – Babys Lieblingsplatz

*Kooperation

Als unser kleiner Mann ein paar Wochen alt war, haben wir verschiedene Tragehilfen ausprobiert und uns am Ende für keine davon entschieden, denn irgendwie war er für alle einfach zu klein. Er ist förmlich darin versunken und außerdem hatte ich nach 2 Tagen Probetragen ziemliche Rückenschmerzen. Ein großes Tuch hatten wir auch, das war für mich nur leider zu kurz.
Und richtig schön sind die meisten Tragehilfen leider auch nicht.
Und dann fiel mir wieder ein Foto von oh what a room ein, das ich auf Instagram gesehen hatte.
Ich suchte danach und dann besuchte ich den tollen Onlineshop von Studio Romeo und war auf´s Neue total verliebt in die schönen Tücher, die zu 100% aus Bio Baumwolle bestehen.

4

2

Die Studio Romeo Trage besteht nicht wie übliche Tragen aus einem unfassbar langem Tuch, oder einem Tuch mit vielen Enden die man irgendwi zusammenknoten muss, sondern aus zwei Loops, die man sich um die Schultern legt. Nerviges zurechtziehen, knoten und um sich schlingen bleibt einem also erspart. Es geht wirklich total fix und so macht das Tragen gleich doppelt Freude. Unser kleiner Mann mag es sehr und auch der Papa ist total begeistert. Kaum in der Trage schläft klein N. ein oder ist einfach total ruhig und dreht seinen Kopf zu allen Seiten um ja nichts zu verpassen.

6

3

5

Was auch toll an den Loops ist – man kann sie schön weit über die eigenen Schultern ziehen und hat somit entweder etwas mehr Schutz vor der prallen Sonne oder ein wenig mehr Wärme wenn es kälter ist und das Gewicht wird gleichmäßig auf die Schultern verteilt.
Wir sind schwer verliebt und ärgern uns etwas, dass wir die Loops nicht von Anfang an hatten – aber besser etwas später als nie.

Wenn ihr eure Schätzchen auch gerne tragen wollt, dann schaut unbedingt mal bei Studio Romeo vorbei, es gibt eine tolle Auswahl an schönen, schlichten Mustern und die Kleinen fühlen sich total wohl darin – schön nah an Mamas oder Papas Herzen!

 

Neue Prints und Bilderleisten

*Kooperation
 
Wir brauchen bald eine neue größere Wohnung – noch besser ein Haus. Oder einfach mehr Wände an die ich tolle Poster, Bilder und Dinge hängen kann. Es gibt soviele tolle und schöne Prints und zur Zeit mag ich die von formart sehr gerne. Ich mag das schlichte Design, die schwarze Schrift, die Worte, das Papier. Es sieht nicht nur toll aus sondern fühlt sich auch super an. Die tollen Kunstdrucke und Leinwandbilder mit tollen, lustigen, aufmunternden und fröhlichen Sprüchen, kennt sicherlich schon fast jeder.
 
2
 
papier1
Die Kunstdrucke werden auf sehr hochwertigem, strukturiertem Papier gedruckt, dass sieht und spürt man sofort. Und egal ob in einem Bilderrahmen oder wie bei uns in einer Bilderleiste – der Druck sieht einfach edel aus.
Was ich bisher aber nicht wusste ist, dass die Kunstdrucke und Leinwandbilder individualisierbar sind. Passt die Farbe der Schrift nicht zur Farbe der Wohnzimmerwand, wird die Farbe eben angepasst und sogar ganze Textpassagen können ausgetauscht werden. Dass werde ich demnächst wohl mal testen müssen.
 
4
papier2
 
5
 Und in unseren neuen Bilderleisten machen sich die Prints auch richtig gut.
Die magnetischen Posterleisten von Kleinwaren, werden in Deutschland handgefertigt und wurden bereits mit dem Design Award ausgezeichnet und für den German Design Award nominiert.
In den Leisten finden Bilder, Pläne, Plakate, Notizen, Skizzen, Kalender und vieles mehr den richtigen Ort, um ansprechend präsentiert zu werden. Dank der Magnete sind die Inhalte leicht austauschbar und schonend fixiert – gehen also nicht kaputt.
Für eine einfach Handhabung wird bei der Fixierung auf Schrauben, Clips, Klammern und Gummis verzichtet, stattdessen werden die Poster durch Magnete gehalten.
 
papier
 
3
 
Mittlerweile haben sich an unsere Wand über der Kommode – die mein Mann übrigens selbst gebaut hat – noch zwei weitere, von mir geletterte, Bilder gesellt. Die werde ich euch demnächst mal zeigen.
Schaut in der Zwischenzeit doch mal bei foramt und Kleinwaren vorbei – da findet ihr sicherlich ein Druck und Bilderleisten, die euch gefallen.
Drucke: Formart
                Facebook
                Instagram
Bilderleisten: Kleinwaren
                         Facebook
                         Instagram
 
 

 

Holzspielbogen für den Kleinen *Babytime*

*Kooperation

Unser kleiner Schatz wird immer größer, lernt jeden Tag Neues dazu und manchmal kann es ihm gar nicht schnell genug gehen. Wenn er etwas nicht schafft, dann fängt er an zu meckern und wird richtig sauer. Aber eines kann er richtig gut, nämlich unter seinem Spielbogen liegen und beobachten, anfassen, die Glöckchen klingeln lassen und sich dabei freuen.

3

Ich habe lange nach einem Spielbogen gesucht. Denn ich wollte einen aus Holz und einen, bei dem ich das Spielzeug austauschen kann. So begab ich mich auf die Suche und wurde bei DaWanda fündig.
Und zwar bei Christians Holzladen.
Christian wurde vor viereinhalb Jahren Vater und wollte einen Mobilehalter kaufen, der schön aussieht, aus Holz ist und funktional und stabil ist. Den gab es aber nicht. Also entschied er sich für die DIY – Variante. Die ist nämlich oft viel toller als alles andere. Im Baumarkt fand er schnell was er suchte und fing an zu fräsen, bohren und zu hämmern. Und so entstand sein erster Mobilehalter, der sogar funktionierte und den kein andrer hatte.

6

8

5

Irgendwann erzählte ihm ein Freund von DaWanda. Voller Tatendring stellte er also seinen Mobilehalter ein, den er MATS nannte. Und der lief wie geschnitten Brot. Und das motivierte Christian so sehr, dass er anfing noch mehr innovative Spielsachen zu machen.
Bei der Konstruktion seiner Spielzeuge folgt er dem Motto: Think simpel. Denke einfach.
Er möchte nur so wenig Werkstoffe in einem Spielzeug verbauen wie nötig. Die Spielzeuge sind einfach konstruiert und gerade darin liegt ihr Reiz.
Neue Ideen lässt Christian auf sich zukommen, sucht sie nicht sondern lässt sich von ihnen finden. Auf dem Spielplatz, im Park, im Baumarkt – überall sieht er interessante Dinge, die man nur ein klein bisschen ändern muss und schon hat man ein neues tolles Produkt.

2

7

Unser Kleiner liebt den Spielbogen sehr und auch ich mag ihn total.
Man kann ihn super einfach auseinander und wieder zusammen bauen. Und wenn einem die drei Beine irgendwann nicht mehr reichen oder man irgendwann Zwillinge bekommt, dann bestellt man einfach ein Bein mehr und eine andere Halteplatte.
Und somit kann man aus einem Triple Spielbogen ganz einfach einen Quatro oder Quatro XL Bogen machen. Finde ich total super.
Und was auch super ist. Das Holz ist unbehandelt – die Kleinen können also auch dran rumschlecken soviel sie wollen.

4

9

Christians DaWanda Shop gibt es nun seit dem 13.November 2012.
Er fing mit zwei Produkten an und hat mittlerweile 65 Produkte im Shop.
Da ist für jeden Holzfan was Schönes dabei. Also schaut unbedingt mal bei Christians Holzladen vorbei, vielleicht werdet ihr ja fündig.
 

Über die Hoffnung *Mutmachmontag*

 

7

Es ist die Hoffnung, wie die Gipfel der Berge, mit freier Sicht auf das neue Land

Mit ihren Gedichten bringt die liebe Jeannette es auf den Punkt. Das Thema Hoffnung hat es ihr ganz besonders angetan und sie findet so wunderschöne Worte die einem Hoffnung schenken.
Hoffnung darauf, dass alles gut wird, dass alles einen Sinn hat und dass am Ende unseres langen Weges Land in Sicht ist.

6

8

Es gibt Tage, da habe ich keine Hoffnung. Da sehe ich nur schwarz, kein Licht am Ende des Tunnels, keinen Ausweg.
Ich drehe mich im Kreis und meine Gedanken verknoten sich immer mehr, werden immer dunkler und ich würde am liebsten aufgeben.
Dass sind Tage, an denen ich an mir zweifle. An meinem Charakter, daran ob ich eine gute Ehefrau und Mutter, Schwester, Tochter und Freundin bin. Tage an denen ich das Gefühl habe nichts auf die Reihe zu bekommen.
Und dann, dann kommt von irgendwoher ein Hoffnungsschimmer.
In Form einer lieben Nachricht, eines guten Gedanken, eines wärmenden Sonnenstrahls, eines Liedes, eines Bibelverses oder in Form eines Gedichtes wie diesem hier.

Der Horizont wird heller
Der Lebenssturm wird still

3

1

2

Manchmal, da genügt nur ein Wort, ein Satz, vielleicht auch nur eine liebevolle Umarmung.
Und schon geht es uns besser. Schon haben wir wieder ein bisschen mehr Hoffnung, ein bisschen mehr Mut.
Fühlen uns angenommen, geliebt und wertvoll.
Lasst uns doch lernen, Hoffnung weiter zu geben. Liebevoller zu sein zu den Menschen denen wir begegnen, aufmerksamer durch die Welt zu gehen – denn manchmal, da genügt nur ein Wort, ein Satz, eine liebevolle Umarmung um den Menschen wieder Hoffnung zu geben!

5

Danke liebe Jeannette, dass du deine Gabe dafür nutzt, um solch wunderschöne Worte zu Papier zu bringen! Danke, dass du Liebe und Hoffnung in diese Welt säst!

Was sind eure Hoffnungsschimmer? Was macht euch neuen Mut, gibt euch Kraft und tut euch gut, wenn es mal so scheint, als würde es keinen Ausweg mehr geben?

 

Plants & Glass *Urban Jungle Bloggers*

Wie immer geschieht hier so einiges auf den letzten Drücker.
Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann mal, etwas strukturierter zu sein. Vielleicht.
Aber noch haben wir ja April und deshalb mache ich noch fix bei der diesmonatigen Urban Jungle Blogger Aktion mit – Plants and Glass. Die tollen Glaskolben hat mein Mann mir von der Arbeit mitgebracht.
Er arbeitet nämlich im Labor und da werden immer wieder ein paar Dinge aussortiert. Gut für mich.

3

Die meisten Kolben sind Rundkolben, bedeutet, sie stehen nicht von alleine. Wie gut also, dass ich noch ein paar Holzringe in der Bastelkiste hatte, mit denen ich eigentlich Beißringe für den Kleinen häkeln wollte – aber dazu bin ich bisher nicht gekommen und jetzt bin ich total froh darüber, denn sie passen perfekt.

4

6

2

 1

Die Pflanzen habe ich übrigens heimlich still und leise aus dem Treppenhaus geklaut. Da stehen immer wieder ein paar rum und ich sorge somit für die Vermehrung und spare dabei noch. Ja, ich bin frech ich weiß, aber ich bin auch immer ganz vorsichtig beim Abmachen. Ehrlich.

Habt ihr auch Glasgefäße für eure Pflanzen?