Und zu guter letzt eine Kürbissuppe – Sonntagssüppchen und Kürbis-lieblingslins

Guten Morgen, es ist Sonntag. Ich liebe Sonntage – weißt du warum. Weil die Menschen Sonntags irgendwie ruhiger sind. Sie nehmen sich Zeit mit ihren Liebsten lange, tolle Spaziergänge zu machen, gehen einen Kaffee trinken oder machen einen Familienausflug. In den meisten Städten sind alle Geschäfte geschlossen und man kann ganz gemütlich durch die Stadt laufen ohne in jeden Laden zu laufen um zu gucken, ob man dort etwas kaufen kann. Ich mag das. Ich mag es, dass alles etwas entschleunigt wird. Zumindest wünsche ich dir das. Dass du diesen Tag nutzen kannst. Zum Entspannen, schöne Dinge machen, spazieren gehen, Tee trinken, lesen, Filmchen schauen. Mit dem, was dich glücklich macht.

2

Mich macht Suppe glücklich. Dass war schon immer so. Schon als kleines Mädchen habe ich Suppen geliebt. Aber dass habe ich ja schon oft erzählt und eine Kürbissuppe habe ich euch auch schon gezeigt. Aber heute gibt es eine noch besseres. Denn das Gemüse wurde vorher erstmal im Ofen gegart und dadurch schmeckt die Suppe noch besser.  Und auch hier braucht ihr gar nicht viele Zutaten.

rezept

Und noch etwas Gemüsebrühe, Zucker und wer mag noch etwas Sahne oder Milch.
Den Kürbis, die Kartoffeln und den Apfel klein schneiden und auf ein Blech legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für ca. 40 Minuten garen. Wenn der Kürbis und die Kartoffeln weich sind alles in einen großen Topf geben, Gemüsebrühe hinzugeben und aufkochen lassen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen, pürieren und mit etwas Sahne oder Milch abschmecken.
Nun die Zwiebeln in feine Ringe und den Ingwer in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne goldbraun anbraten. 3 El Zucker dazugeben und karamellisieren lassen.
Die Suppe in einen Topf oder in einen ausgehöhlten Kürbis geben und die karamellisierten Zwiebeln und den Ingwer dazugeben.
Hätte ich gewusst, dass karamellisierte Zwiebeln so lecker sind, würde es nichts anderes mehr geben. Wirklich, sooo lecker sind die.

1

Ich finde es ein bisschen schade, dass die Kürbiswoche nun schon vorbei ist, denn es gibt noch soviele wunderbare Dinge die man mit einem Kürbis machen kann. Viele leckere Rezepte und tolle Dekoideen auch. Und ihr werdet die nächsten Wochen sicher auch noch das ein oder andere hier sehen.
Aber weil es wirklich sehr viele tolle Rezepte gibt, möchte ich euch heute hier noch ein paar Lieblingslinks zeigen.

Ich weiß ja nicht was ihr dazu sagt. Aber ich finde dies Fotos von Danis Kürbis-Ingwer-Cupcakes einfach zauberhaft. Sie sind so wunder wunderschön – ich kann gar nicht aufhören sie anzuschauen.

Trickytine hat eine ganz ganz hübsche Kürbistarte gezaubert. Ich bin ein bisschen verliebt in ihre Fotos und möchte das unbedingt noch ausprobieren.

Die ganze Woche über habe ich die Kürbiskerne aufgehoben, weil ich sie rösten wollte, aber mir fehlte die Zeit. Dabei klingt dieses Rezept so lecker und super einfach.

Die liebe Nadine von Dreierlei Liebelei hat ein Süßkartoffel-Kürbis-Curry gezaubert und es sieht einfach zum Reinlegen aus.

Und ein leckeres Kürbisrisotto hätte ich eigentlich auch gerne gemacht – aber manchmal lässt die Zeit es einfach nicht zu. Wie gut dass es morgen auch noch Kürbise zu kaufen gibt.

Diese Kürbis-Honig-Butter sieht so toll aus und lässt sich ganz wunderbar verschenken.

Und ein hübsches Rezept für Homemade Pumpkin Pie Spice darf natürlich auch nicht fehlen.

Das war sie also, meine erste Themenwoche.
Wie fandest du sie? Hat es dir und soll ich öfter solche Wochen machen?
Falls ja, was interessiert dich?

1000 Küsschen
deine Dani

One comment

Schreibe einen Kommentar