Schöne Geschenke für den ersten Geburtstag

Bald ist es soweit- unser Schatz wird ein Jahr alt. Und was kurz vor dem 1. Geburtstag passiert dürfte den meisten klar sein. Man wird ständig gefragt, was man dem Kind denn schenken kann. Und puh, dass ist garnicht so einfach zu beantworten, denn wirklich brauchen tut man die meisten Dinge, die man besitzt, nicht.
Aber bevor man am Ende Spielzeug aus Plastik bekommt oder Dinge, die man so garnicht schön findet, gibt es hier eine feine Auswahl an Dingen, an denen der Kleine und sicher auch wir Eltern, unsere Freude haben würden.

kleidung

Es dauert nicht mehr lange, dann läuft er mir davon. Und mit so schönen Schuhen klappt das sicher noch viel besser.

Und auch wenn bald gelaufen wird, weiß der kleine Wicht dann sicher, dass Krabbeln trotzdem erstmal noch schneller geht – also dürfen hübsche Krabbelschuhe auch nicht auf der Liste fehlen.

Aus den meisten Kleidungsstücken wachen die Kleinen ja total schnell raus. Aber bei den wunderschönen Prodkten von Petit Cochon kann einem das nicht passieren, die wachsen nämlich einfach mit.

Wenn ich diese Hosen sehe, dann wäre ich auch gerne wieder Kind. Sie sehen einfach so unheimlich bequem aus und die Prints sind immer so süß!

Hm, habe ich schon Schuhe auf der Wunschliste….

Nur ein Wort – Elefanten.

Bodys kann man ja nie genug haben. Mal essen die Kleinen wie ein kleines Ferkel, mal pullern sie soviel dass alles nass ist und ein andres mal… na ihr wisst schon.

Ich sagte ja schon, dass die Prints immer so toll sind und dann noch diese süßen Knöpfe.

Und damit es auch am Hals schön warm ist, darf ein Schal nicht fehlen.

toys

Ich liebe ja Holz. Holz ist einfach ein wunderschönes Material, es fühlt sich toll an, sieht schön aus und es riecht gut. Nach Holz eben. Es wirkt warm, wertvoll einfach auch hochwertig. Deshalb gibt es natürlich ein paar schöne Dinge, die genau daraus sind – aus Holz.

Nein, es ist nicht einfach nur ein Rutschauto – es ist ein Baukasten Set. Und ja, es ist nicht gerade günstig, aber wow, das Auto sieht einfach nur unglaublich gut aus.

Dieses Puzzle von Smallable finde ich auch total schlicht und schön!

Auch aus Holz ist dieses tolle Krokodil Glockenspiel, ja der Kleine wird sicher nur wild drauf rumklopfen, aber er liebt es Musik zu machen und spielt seit Tagen am liebsten mit unserer Gitarre.

Mit diesem Stapelturm liebeäugel ich schon eine ganze Weile – sieht er nicht einfach nur toll aus.

Das ABC wird er in seinem zweiten Lebensjahr wahrschienlich nicht lernen, aber Bauklötze sind immer was tolles.

Wir haben zwar schon ein paar Bälle hier rumkullern, aber so einen schönen besitzen wir noch nicht.

Ich habe sie als Kind geliebt, die Matroschkas. Aber so tolle wie heutzutage gab es damals noch nicht.

Nachziehtiere sind so eine lustige Beschäftigung. Wir haben eine Raupe und der krabbelt er immer ganz schnell hinterher. Diese Giraffe ist aber noch schöner als die Raupe.

Und ein Nashorn zum Schaukeln ist sicherlich auch spaßig.

room

Poster kann man ja nie genug haben. Und Bären finden wir irgedwie toll.

Und Löwen auch. Wer weiß, vielleicht sehen wir in ein paar tagen einen in freier Wildbahn.

Wer kennt sie nicht, die süßen großen Stoffsäcke von Tellkiddo. Die hübschen einfach jedes Kinderzimmer auf.

Ein Tipi wäre auch total schön, denn wir lieben es Verstecken zu spielen und auch Bücher anschauen ist gerade super interessant. Und beides kann man in einem Tipi hervorragend tun..

Im Zelt muss es natürlich auch gemütlich sein, deshalb dürfen schöne Kissen nicht fehlen.

Und eine Kuscheldecke muss da auch rein.

Ab Januar möchten wir versuchen, den Kleinen in seinem eigenen Zimmer schlafen zu lassen. Mal schauen wie und ob es klappt. So ein süßes Nachtlicht hilft vielleicht dabei – wer weiß.

Oder die schöne Bettwäsche, die könnte vielleicht auch helfen beim Wohlfühlen im eigenen Zimmer.

Papier an der Wand – i like!

So, dafür, dass man eigentlich nicht wirklich was braucht, waren das jetzt ziemlich viele Wünsche.
Aber wer weiß, vielleicht ist es auch ein wenig Inspiration für euch. Denn es gibt doch immer kleine süße Kinder, die man beschenken kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bucketlist für mein 29. Lebensjahr

Am Mittwoch ist es soweit, ich werde ein Jahr älter. Es ist wirklich verrückt, wie schnell die Zeit vergeht.
Letztes Jahr trug ich zu diesem Zeitpunkt noch ein kleines Herz unter meinem Herzen und habe an meinem 27. Geburtstag zum ersten Mal die Tritte unseres kleinen Schatzes gespürt. Das war das tollste Geschenk!

In den letzten Wochen wurde mir auf´s Neue bewusst, dass ich soviele Dinge noch nie gemacht habe.
Aus Angst, Schüchternheit, Geldmangel, Zeitmangel, Faulheit oder oder…
Und um mich da ein wenig unter Druck zu setzen, gibt es hier heute eine Bucketliste mit 28 Dingen, die ich mit 28 Jahren machen möchte.
Ich bin sehr gespannt, was ich davon alles abhacken werde.

me5

baby1

  1. Tattoo stechen lassen
    Ich will schon lange ein Tattoo. Sehr sehr lange. Aber vieles, was ich schön fand/finde, haben sich irgendwann Freunde von mir tätowieren lassen. Und ein Nachmacher möchte man ja nicht sein. Aber ein Tattoo möchte ich trotzdem noch und vor einigen Tagen habe ich ein wirklich schönes Motiv gefunden. 100%ig sicher bin ich mir noch nicht, aber einen passenden Tätowierer suche ich gerade schon.
  2. Mich selbst mehr lieben lernen
    Meistens kann ich mich ganz gut leiden. Aber ziemlich oft auch nicht und wenn ich mich selbst nicht leiden kann, dann fällt es mir auch sehr schwer, die Menschen in meinem Umfeld gern zu haben. Es profitiere also nicht nur ich davon, wenn ich lerne mich selbst mehr zu lieben.
  3. Den Blog professioneller gestalten
    Hier geht es sooft drunter und drüber, mein Blogdesign gefällt mir nicht und auch meine Bilder könnten viel viel besser sein. Ich möchte mich da einfach bessern, mir mehr Tutorials anschaun was das Programmieren angeht und vielleicht auch ein bisschen Geld in die Hand nehmen um das ein oder andere profesioneller zu gestalten.
  4. Ein Haus kaufen
    Wir suchen schon seit einigen Monaten ein Haus. Mal mehr mal weniger intensiv.

    Wirklich dringend brauchen wir keines, wir haben genug Platz und zahlen wirklich wenig Miete für die Lage unserer Wohnung – aber ein Haus mit nem kleinen Garten wäre schon echt toll.
  5. Jeden Monat mindestens einen Brief schreiben
    Über einen handgeschriebenen Brief freut sich doch jeder! Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die Briefe blöd finden. So und deshalb möchte ich mehr Briefe schreiben und Menschen eine Freude machen.
  6. Spread more love
    Das fängt beim Briefe schreiben ja schon an. Aber auch so, möchte ich im Alltag einfach mehr Liebe weitergeben. Durch kleine Aufmerksamkeiten, ein Lächeln, durch´s Verteilen schöner Notizen in der Stadt, oder oder oder
    baby
  7. Paintball schießen gehen
    Das will ich schon machen, seit ich den Film „10 Dinge die ich an dir hasse“ gesehen habe – also wirklich schon sehr lange! Zwar schießen sie da nicht mit Gewehren sondern beschmeißen sich mit irgendetwas, das mit Farbe gefüllt ist, aber es sieht nach viel Spaß aus.
  8. Reiten
    Ob ihr´s glaubt oder nicht, ich bin noch NIE in meinem Leben geritten. Und das will ich echt unbedingt mal machen.
  9. In einer Band singen
    Also, damit meine ich keine berühmte Band oder so, sondern irgendeine coole Coverband. Am besten wäre natürlich, selbst eine Band zu haben, aber wir fangen lieber mal klein an 😉
  10. Ein Kleidungsstück für mich nähen
    Einen Rock habe ich vor ein paar Jahren mal genäht, so ganz ohne Schnittmuster und Plan. Er hat gepasst. Aber ich will was richtig tolles nähen. So nen Jumpsuit wie diesen hier zum Beispiel.
  11. Mehr fotografieren
    Fotografieren macht mir total viel Spaß, aber ich mache es super selten. Außer ich fotografiere etwas für den Blog ( was ja zur Zeit auch nicht oft vorkommt). Aber einfach mal rausgehen, Fotos von der Natur, den Menschen, schönen Dingen machen. Oh ja, dass muss ich unbedingt tun!
     me3
    OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  12. Ein Konzert besuchen
    Ich trau es mich fast nicht zu sagen, ABER, ich war noch nie auf einem richtigen Konzert. Ja ok, ich war bei David Garrett, aber ich meine so ein richtiges Konzert von einem bekannten Sänger. NOCH NIE. Dabei gibt es soviele Sänger/Bands die ich gerne mal live sehen möchte. 
  13. Mit meinem Sohn im indischen Ozean schwimmen
    Ich trickse hier ein bisschen, denn ich weiß, dass ich das machen werde. Denn im Dezember fliegen wir nach Kenia und besuchen meine Eltern und werden auch für ein paar Tage ans Meer fahren.
  14.  In die Therme gehen
    Ich war noch nie in einer Therme. So den ganzen Tag einfach genießen, schwimmen, im Dampfbad sitzen und diesen ganzen SchnickSchnack. Entspannung pur. Hach, darauf freue ich mich jetzt schon.
  15. Sticken lernen
    Diesen Punkt kann ich vielleicht schon demnächst abhacken – je nachdem, ob mir jemand die ganzen Stickutensilien schenkt, die auf meiner Geburtstagswunschliste stehen. 
  16. Meinem Mann viel öfter zeigen, wie sehr ich ihn liebe
    Viele wissen das garnicht, aber Zuhause bin ich eine richtige Meckerkuh und dass ist ganz schön doof. Denn so möchte ich nicht sein, vorallem nicht meinem Mann gegenüber. Er weiß, dass ich ihn liebe, aber durch mein Meckern mache ich vieles kaputt. Und deshalb möchte ich lernen weniger zu meckern und ihm dadurch und durch andere Dinge, viel mehr zeigen, wie wichtig er mir ist. 
  17. Auf eine Fête Blanche Party gehen
    Alles und alle Menschen ganz in weiß – das sieht einfach so unfassbar schön aus und ich möchte sowas einfach gerne mal erleben.
  18. Einen fremden Menschen zum Essen einladen
    Dieser Gedanke begeleitet mich schon sehr lange. Vorletztes Jahr habe ich überlegt, Obdachlose zu Weihnachten einzuladen, habe mich aber nicht getraut. Aber wieso eigentlich nicht. Und vielleicht werde ich auch keinen Obdachlosen zum Essen einladen, sondern das junge Mädchen, das irgendwie so taurig aussieht, oder den alten Mann, der mich gerade nett angelächelt hat. Ich werde berichten.
  19. Einen Töpfer-Workshop besuchen
    Mehr muss ich dazu nicht sagen. Einfach töpfern. Fertig.
  20. Postkarten designen und verkaufen
    Ich zeichne, male und schreibe super gerne schöne Karten. Aber ich würde so so gerne mal eine richtig schöne, professionelle Karte gestalten. Dazu brauche ich gutes Werkzeug, ein gutes Bearbeitungsprogramm und dann muss die Karte auch noch gut gedruckt werden. Mit fehlt also noch einiges was ich dafür brauche, aber ich arbeite dran.
  21. Nachts und nackt schwimmen gehen
    Natürlich ganz heimlich, still und leise. Alleine oder mit meinem Mann.
  22. Eine Woche kein Fleisch essen
    Wir essen viel zu viel Fleisch, dass ist nicht gut und wir versuchen es zu reduzieren.

    Aber eine Woche komplett ohne Fleisch, dass möchte ich gerne mal machen.
  23. Einen Hund kaufen
    Ich liebe Hunde. Wir hatten früher einen Hund – er hieß Napoleon und wurde vor über 10 Jahren gefressen. Von einem Leopard oder so. Mein Mann liebt Hunde auch und wenn das mit dem Hauskauf klappt, dann steht dem Hundekauf eigentlich nichts mehr im Wege.
  24. Handlettering üben
    Ein bisschen kann ich es schon, aber ich weiß, dass ich es besser kann. Und da Übung den Meister macht, werde ich üben üben üben
  25. Meine riesen Kuscheldecke fertig häkeln
    Letztes Jahr an Fasching, habe ich angefangen eine große Decke zu häkeln. Joa und seitdem wächst sie sehr sehr langsam. Bis zum Winter möchte ich sie fertig haben.
  26. Eine Motto-Party schmeißen
    Partys sind meistens ziemlich toll. Motto Partys aber oft noch viel toller und deshalb möchte ich eine schmeißen. Es muss kein besonderer Anlass sein, ein bisschen feiern, Gemeinschaft mit tollen Leute haben und gut essen geht doch immer.
  27. Mich in die Stadt stellen und singen
    Ich liebe es, wenn sich Menschen in die Stadt stellen und singen – also Menschen die auch singen können. Und ich weiß, dass ich nicht allzu schlecht singe und möchte das einfach auch mal gerne machen.
  28. Sport treiben
    Mein Rücken plagt mich schon seit Jahren und ich tue sehr sehr wenig dagegen. Schlecht und dumm, ich weiß. Deshalb muss und möchte ich anfangen, mehr auf meinen Körper zu achten und mehr für meine Gesundheit tun.

Wer weiß, vielleicht sind einige von euch bei dem Erleben einer dieser Punkte dabei, in der Therme oder auf dem Konzert oder vielleicht bekommt der ein oder andere Post von mir. Seid gespannt.
Und vielleicht mag ja der ein oder andere dazu beitragen, dass ich zB. Sticken lerne oder mir auch ne ganz andre Freude zum Geburtstag machen, dann schaut doch mal hier oder hier – da findet ihr ein paar Wünsche. Aber ich freue mich auch einfach über eine liebe Postkarte.

Wishes for the baby

Gerade war für mich noch Sommer – dann kam der Herbst um die Ecke und seit ein paar Tagen stehen nun schon die Nikoläuse und Tonnen von Weihnachtsdeko in den Schaufenstern. Ich komm da ehrlich gesagt gar nicht hinterher dieses Jahr. Aber Weihnachten wird dieses Jahr ja eh total anders. Entweder sind wir hier dann schon zu dritt oder wir warten jeden Tag gespannt ob und wann es losgeht. Groß gefeiert wird also nicht, Plätzchen backe ich dann schon mal jetzt und vorkochen wollte ich auch. Ich glaube so richtig gut vorbereitet kann man nicht sein, wenn man das erste Mal Mama und Papa wird. Etwas so Neues kommt auf einen zu und alles wird sich verändern. Aber ein paar Sachen kann man vorher schon regeln, einkaufen oder sich schenken lassen. Dinge die man braucht und Dinge die einfach „nice to have“ sind. Und deshalb zeige ich euch heute mal was ich so auf unsrer Baby-Wunschliste stehen habe. Und wenn ihr Erfahrung habt mit Babys und dem was sie wirklich brauchen, dann her mit euren Ratschlägen und Tipps & Tricks.

collage

Damit es im Babyzimmer nicht nur Elefanten gibt, habe ich dieses süße Zebra – Kuscheltuch ausgesucht. Ich finde es super schön.

Und diese gehäkelten Bären von Hannapopana sind doch einfach nur Zucker – super gerne würde ich auch sogut häkeln können. Und weil ich das nicht kann, wünsche ich mir mal so nen kleinen Bär und fände es wahnsinnig toll, wenn einer hier einzieht.

Matrjoschkas – wie gerne habe ich früher damit gespielt. Sie auseinander gebraut und der Größe nach wieder ineinander gestellt. Wirklich schön waren die aber nie – wie gut, dass es kreative Köpfe gibt, die einfach kleine Matrjoschka – Tiere herstellen.

Ein großes Tuch mit einer tollen Message von modernburlap darf auf dem Wunschzettel natürlich auch nicht fehlen.

Ich steh ja nicht so sehr auf Batman, aber diese Lampe ist ja wohl mal nur geil.

Milestone-Cards müssen natürlich auch sein!

Und damit unser Kleiner im Winter nicht friert noch eine süße Mütze.

Natürlich gibt es noch viel mehr tolle Sachen für Babys und deshalb ist meine Wunschliste auch etwas länger – wenn ihr also wissen wollt was ich sonst noch ganz schön finde oder ihr mir sogar wirklich eine Freude machen wollt, dann schaut doch HIER vorbei.

Falls ihr euch übrigens gerade auch etwas ganz arg wünscht, dann versucht euer Glück doch mal bei Radio FFH – dort läuft gerade die „Wünsch dir was, kriegste was“ Aktion. Ich hab auch schon paar Wünsche geäußert und höre jetzt 4x am Tag ganz genau hin.

1000 Küsschen,
eure Dani

Wishlist for my Birthday – ohhh my I am getting old

Vor ein paar Wochen wurde ich auf 20 geschätzt. Ein paar Tage später auf 24.
Früher hat mich das richtig geärgert wenn ich soviel jünger geschätzt wurde, mittlerweile geht’s.
Mittlerweile versuche ich mir einzureden, dass ich mich später, wenn ich 35 bin, freuen werde, wenn mich jemand auf Ende 20 schätzt. Mal sehen ob das was wird.
Jetzt werde ich aber erstmal 27 und freue mich darauf.
Gefeiert wird dieses Jahr nur mit dem Liebsten, ganz gemütlich, ohne viel Aufwand. Vielleicht grillen wir, vielleicht auch nicht – mal sehn.

Und auch wenn nicht gefeiert wird – Wünsche gibt’s da schon ein paar.collage-2015-07-24 (1)

 

Ich liebe ja die Prints von Jeanette Mokosch alle, aber dieser hier ist immer noch mein Liebling.

Solch ein hübsches kleines Täschchen wäre auch was feines.

Dieser wunderschöne TWIST Ring von Lebenslustiger – hach einfach toll.

Auf Federn stehe ich ja seit Monaten total – das hört auch nicht mehr auf. Ein Stempel fehlt mir da noch.

Ich trage die Wassermelone zwar immer noch mit mir rum – aber ab Dezember kann ich diesen tollen Schriftzug dann ja aufhängen. In schwarz fände ich ihn top.

Ich mag unser Zuhause – aber ein paar Prints könnten hier noch einziehen. Der hier zum Beispiel.

Vasen kann man ja nie genug haben. Diese hier finde ich ja total hübsch.

Dieser süße Elefant von Züny – ein Träumchen.

Noch ein paar andere Wünsche findet ihr auf meinem Wunschzettel genau HIER.
Wer mir ne Freude machen möchte darf sich da was aussuchen oder mir einfach ne Karte schreiben – darüber freue ich mich auch sehr sehr sehr, denn Karten sind einfach toll.

Ich wünsch euch ein wahnsinnig tolles Wochenende – genießt die Sonne und das Leben. Macht schöne Sachen mit Freunden und lacht viel.

1000 Küsschen,
eure Dani

 

 

 

Wünsche für den Frühling oder den baldigen Sommer

Der Frühling ist da oder doch schon der Sommer. Das Wetter hat sich noch nicht so ganz entschieden, aber  so langsam kommt die Sonne immer öfter hinter den Wolken hervor und spendet etwas Wärme.
Es ist früher und länger hell und die Laune verändert sich schlagartig, wenn die Sonne den ganzen Tag scheint.
Und von was für Dingen auf meiner Wunschliste für den Frühling oder den baldigen Sommer stehen, zeige ich euch heute.

PicMonkey Collage

Seit Februar gibt es das tolle Buch von Mia schon – und ja ich habe es wirklich noch nicht, denn im Hause Weiss wird gerade fleißig gespart. Aber irgendwann wird es noch im Briefkasten landen und dann werden die hübschen Rezepte ausprobiert.

Was ist bitte besser als Eis  – na ein tolles Rezeptbuch mit leckeren Eisrezepten von meiner liebsten Katja.

Und was ist besser als ein Rezeptbuch für Eis – na ein Zweites.

Ich liebe Picknicks. Auf einer großen Wiese, am Rheinufer oder zwischen den Weinbergen. Picknicken ist doch einfach immer toll und bevor mir die Rezepte ausgehen, wünsche ich mir doch mal schnell das Picknick Buch von Dani, Jessi, Rike, Liz & Jewels und Susanne.

Und bei den Wunschbüchern darf das tolle Frühstücksglück Buch von der lieben Jeanny auch nicht fehlen.

 

Wishlist, Wunschliste, things i would like to have, shoppng, bag, kameragurt,

Ich liebe die Prints von Lu ja alle, aber diesen mag ich ganz besonders.

Handlettering ist ja eine wunderschöne Sache und die von Jeannete Mokosch gefällt mir unglaublich arg – besonders dieser Print.

Meine Pflänzchen die ich vor ein paar Wochen gekauft habe leben noch und ich würde ihnen gerne ein neues Zuhause geben, da würden diese hanging planters gut passen.

Meine Kamera bräuchte dringend mal ne hübsche Tasche, wie wäre es mit dieser hier, oder doch lieber diese hier …hm oder eher die.

Und ein Kameragurt wäre auch mal bombastisch.

Wie wäre es mit einem Tattoo? Ich will ja schon ewig eines, trau mich aber nicht.

Da gäbe es natürlich noch viel mehr Dinge die ich gerne hätte, aber für alles ist der Geldbeutel einfach zu klein.
Und manches braucht man ja nicht wirklich zum Leben – es wäre einfach nur toll. Kennt ihr ja.

Was wünscht ihr euch für den Frühling oder den bald Sommer? Habt ihr auch eine kleine oder sogar große Wishlist ?
Nur her mit euren Wünschen – vielleicht erfüllt sie ja jemand 😉

1000 Küsschen
Dani