Wandern, Weinberge und viel Liebe

Ende Juli war ich als Mitarbeiterin einer Freizeit in Österreich. Und an einem Tag war Wandern angesagt. Ich freute mich auf eine Tour durch die Berge, das viele Grün und eine gute Gemeinschaft. Aber nach einigen hundert Metern konnte ich einfach nicht mehr. Ich war fix und fertig und ging nicht weiter. Ich hab mich total geärgert, weil ich so gerne weiter gelaufen wäre – aber es ging einfach nichts mehr.

Trotzdem beschlossen Mister R. und ich, in unserem Kurzurlaub wandern zu gehen. Eine gemütliche 10km Runde durch den Kaiserstuhl. Und ob ihr es glaubt oder nicht – diese 10km waren total easy. Ich glaube in Österreich waren wir einfach zu weit oben – die Luft ist anders, die Sonne knallt und das machte mir zu schaffen.
Umso mehr freute ich mich über richtig tolles Wanderwetter und über die wunderschöne Route die der Liebste ausgesucht hatte.
Wir wanderten durch kleine Dörfer, Weinberge, den Wald und zwischendurch auch mal auf falschen Wegen – aber am Ende sind wir am Ziel angekommen und das ist ja die Hauptsache.

Es war total schön die Landschaft zu genießen, keine Eile zu haben, einfach zu zweit von einem Weinberg zum anderen zu wandern, zu reden, zu lachen und es wirklich zu genießen Zeit füreinander zu haben. Dieser Tag hat uns echt total gut getan und ich kann es nur jedem empfehlen einfach mal den Rucksack zu packen und los zu marschieren! Man kann einfach mal abschalten, sich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist und tut seinem Körper auch noch was Gutes.

1

4

10

2

3

5

6

7

Weinberge, Kaiserstuhl

9

Ich könnte euch noch soviel mehr Bilder zeigen, aber ich denke diese reichen um euch zu zweigen, wie schön es im Kaiserstuhl ist, wie schön Deutschland ist und dass es nicht immer eine ewig lange Reise an´s Ende der Welt sein muss, um zu entspannen und zu genießen!
1000 Küsschen,
eure Dani

Die Käse-Tastybox vom Oktober

Wie der Blogtitel schon verrät, dreht sich hier heute alles um Käse.
Ja, manch einer der mich richtig gut kennt wird sich jetzt vielleicht wundern, denn um ehrlich zu sein, mag ich Käse nicht wirklich. Zumindest dachte ich das noch vor einigen Wochen. Aber als wir uns entschieden eine Torte aus verschiedenen Käselaiben für unsre Hochzeit zusammen zu stellen wurden mehrere Käse probiert und ich fand sie alle ziemlich lecker. Nur auf Brot schmeckt mir Käse einfach nicht. Aber zu kleinen Tomätchen und Trauben. hmmm da kann ich nicht nein sagen.
Und als ich lvoretzte Woche gefragt wurde, ob ich Lust hätte die Tastybox zu probieren und darüber auf meinem Blog zu berichten konnte ich einfach nicht nein sagen.
käse

Der Käse kam super verpackt und gut gekühlt bei mir an. Eine riesen Box mit drei leckeren Käsesorten und einem Früchtebrot. Zur Käseverkostung durften Tomätchen, Trauben und ein selbstgemachtes Feigenchutney natürlich nicht fehlen.

Jumi – so heißt die kleine Manufaktur in der zwei Käsefreaks aus Bern am Werk sind. Mike und Jürg haben sehr viel Freude daran Käse herzustellen und tun dies noch ganz  traditionell. Die Heumilch wird noch zu Fuß oder per Pferd von der Alm zur Käserei gebracht und der Käse wird von Hand gewaschen und im Sonnenlicht gereift.
Und ich durfte drei der leckeren Käse probieren.

Après-Soleil
ein 12 Monate alter Käse, der in den ersten neun Reifemonaten viermal pro Woche von Hand gepflegt, gewaschen und gewendet wird und weitere drei Monate im Reifekeller reift.
Après – Soleil hat ein leichtes Käsereibutteraroma und enthält feine, salzige, lösliche Körner
Cironé
dieser Kuhmilchkäse reift zwischen 26 und 45 Monaten.
Nachdem er 12 Monate lang geschmiert wird, kommt er  in die sogenannte Cironé – Phase. In dieser Phase wird der Käse sogenannten Käsemilben ausgesetzt die sich durch die Rinde fressen, sodass der Käse weiter reifen kann und nicht im eigenen Mantel erstickt.
Cironé hat ein fruchtiges Aroma mit leichter tierischer Note und hat mir von den Dreien am besten geschmeckt.
Sommerhimu
Dieser Käse darf mit Edelschimmel reifen und wird nach wenigen Reifmonaten zu einem leckerem Blauschimmelkäse.
Bisher bin ich vor Schimmelkäse immer etwas zurückgewichen, da sie oft nicht sehr lecker riechen. Sommerhimu jedoch ist ein sehr milder Käse, schön weich und cremig und hat sehr gut geschmeckt.

käse2

Vielen Dank liebes TatsyBox – Team dass ich diese leckeren Käsesorten probieren durfte !!!
Und hier auch ein riesen Lob an euch Jungs von Jumi – euer Käse ist echt wirklich lecker, ihr macht eure Arbeit echt wahnsinnig gut! DANKE
käse3

Euch allen wünsche ich einen schönen Freitag und vielleicht auch Feiertag.
Ich freu mich auf jeden Fall sehr, dass ich heute nicht arbeiten gehen muss 😉 Und Mister R. freut sich wohl auch – denn der liegt immernoch tief vergraben unter der Bettdecke.
Euer Fräulein Weiss

Some fruity ice for hot days

Die letzten Tage was es hier unglaublich warm, im Kindergarten haben wir das Planschbecken aufgebaut und Daheim habe ich manchmal kaum bewegt, weil jede Bewegung eine neue Flut von Scheiß verursachte.
Aber wisst ihr was GANZ toll ist. Wir haben einen Kühlschrank geschenkt bekommen.
Nein – keinen der die Milch von selbst nachbestellt wenn sie leer ist oder staubsaugt (so einen sollte man mal erfinden!!! )
Nein – aber einen mit ein wenig mehr Gefrierraum als sein Vorgänger.
YEAH  – jetzt kann ich Eis machen.
Und dass habe ich gleich mal getan diese Woche.
Lecker fruchtiges Eis
ice
Ihr braucht dafür nicht viel, ich habe nur 3 Zutaten genommen und etwas Zuckerwasser – sonst nichts.
ice1

Für 6 kleine Eisförmchen braucht ihr ca 400g Obst.
Für die Spitze des Eises habe ich Trauben und Melone gemixed und durch einen Sieb gestrichen, eingefüllt und für ca. 3 Stunden in die Gefriertruhe getan.
Da Trauben eine der süßesten Obstsorten sind habe ich für die Trauben Melonen Mischung nur sehr wenig Zuckerwasser hinzugegeben.

Für die obere Schicht habe ich Erdbeeren pürriert und etwas mehr Zuckerwasser hinzugegeben. Dass könnt ihr handhaben wie ihr möchtet – je nachdem wie süß ihr das Eis haben möchtet.
Nun die Stieleisbehälter wieder aus dem TK holen und die Erdbeermasse hineinfüllen und das Ganze über Nacht im TK lassen und am nächsten Tag genießen!
ice2

Und wer es noch nicht durchgelesen hat – im neuen SisterMag gibt es auch ganz ganz viele neue Eisrezepte !!! Schaut es euch unbedingt mal an! Ich bin total schockverliebt!

So meine Lieben – habt einen sonnigen, Eis – essenden Samstag!
Bei uns geht es weiter an der Hochzeitsfront.
Ach und übrigens – unser neues Auto ist der Hammer !!! Mister R. ist total verliebt und die Leute gucken schon etwas komisch, wenn so zwei junge Leute mit so einem alten Auto ankommen.
UND ich habe gestern sogar 2 Reifen fast ganz alleine gewechselt und habe nun beschlossen eine Ausbildung zur KFZ mechanikerin zu machen. Was haltet ihr davon?

Eure Dani