Etwas Sahne und schon haben wir ein Törtchen – eine neue Runde sei kreativ

Voller Speicher, voller Speicher – dass schwirrt mir seit Tagen im Kopf herum.
Ich kann keine Bilder mehr hochladen weil meine 3GB schon aufgebraucht sind, lösche uralte Beiträge deren Bilder eh nicht so bombe sind um neue Beiträge hochzuladen. Aber bald hat dass ein Ende – denn bald gibt es eine eigene Domain. Yay.
Solange ich an der rumbastel wird es hier aber wohl etwas ruhiger werden. Vielleicht – vielleicht auch nicht. Wir werden sehen.
Aber wünscht mir Glück, dass alles gut klappt und ich nicht die mega Krise kriege.
Heute soll es aber garnicht um vollen Speicherplatz gehen, sondern um die neue Runde sei kreativ von Katja – dem MädchenmitHerz und mir.

Jeden Monat gibt die eine Zutaten oder Materialien vor, aus der die andere und IHR etwas zaubern könnt. Am 25. eines jeden Monats – manchmal auch etwas später – zeigen wir euch auf unseren Blogs was wir daraus gemacht haben und wir freuen uns, wenn ihr eure Ergebnisse ebenfalls mit uns teilt. Über euren Blog oder indem ihr ein Foto an uns mailt !

5

 

Die Zutat für diesen Monat lautet Wassermelone.
Hmmm – nicht sehr einfallsreich denkt ihr jetzt vielleicht. Aber man kann wirklich sehr viel daraus machen.
Aber es sollte schon etwas schönes sein dachte ich mir. Also gibt es heute ein Törtchen.
4 1

Das Törtchen sieht wunderschön aus – und geht ruckzuck.
Ihr braucht dafür
1 Wassermelone
1-2 Becher Sahne – je nach größe der Wassermelone
Kokosraspel
ein paar Beeren

Nun müsst ihr die Wassermelone in Form eines Törtchens schneiden.
Geht garnicht so schwer – nur dass die Flächen gerade sind hat bei mir, trotz Tortenschneider, nicht so gut geklappt. Aber hey – perfektionistisch müssen wir bei dieser Sache nicht werden. Denn mit der Sahne kann man die Unebenheiten etwas ausgleichen.
Also – Melone zurechtschneiden und mit etwas Küchenpapier abtupfen.
Sahne schlagen und um die Melone streichen. Das Melonentörtchen mit Kokosflocken umhüllen und Beeren oder anderes Obst auf das Törtchen setzen.
3

Das Törtchen ist super für eine Sommergrillparty.  Nicht so mächtig, frischgekühlt super lecker und die Gäste werden sicher staunen wenn eine Wassermelone statt eines wirklichen Törtchens zum Vorschein kommt.
2

Nun bin ich mal gespannt was die liebe Katja und ihr aus einer Wassermelone gezaubert habt. Zeigt uns eure Ideen – wir freuen uns.
Gerne dürft ihr euer Ergebniss auch in den nächsten Tagen online stellen. Wann immer ihr mögt.
Einfach zu uns verlinken oder uns euren Link mailen.
1000 Küsschen,
eure Dani

PS.: Den tollen Korb im Hintergrund habe ich auf dem Flohmarkt gekauft. Er dient mir jetzt zur Obstaufbewahrung. Manchmal findet man eben doch hübsche kleine Dinge, wenn man etwas geduldig ist und sucht.

Fruchtige Kirschcupcakes – Cupcake des Monats

Einen Tag vor unserem großen Fest gibt es für euch noch den Cupcake des Monats!
Vor ein paar Wochen habe ich mich nämlich hoch hinausgewagt – auf eine lange Leiter und Kirschen gepflückt.
Und weil es einfach so unglaublich viele gewesen sind, habe ich kurzerhand beschlossen daraus Cupcakes zu machen.
kirschcupcakes

Die Zutaten reichen für ca. 20 Cupcakes
Ihr braucht dafür

  • 250 g    Mehl
  • 125 g    Zucker
  • 125 g    Margarine
  • 3            Eier
  • 125 ml  Milch
  • 2 TL      Backpulver
  • 1 Pck.   Vanillezucker
  • 200 g    Kirschen, am besten natürlich frische entsteinte
  • 1/2TL    Natron
  • 100g     Schokostreusel

Als aller erstes entsteint ihr jetzt die Kirschen. Und ich warne euch, wenn ihr danach nie wieder Kirschen essen wollt, kann ich das verstehen. Denn bei mir war, ungelogen, in jeder dritten Kirsche ein Wurm. Zwar kein Großer, aber trotzdem. Wirklich lecker war es nicht.
Aber was solls – Proteine 😉
Also – Kirschen entsteinen.
Danach Zucker, Vanillezucker, Eier und Margarine in eine Schüssel geben und glatt verrühren.
Das Mehl und das Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch langsam in den Teig geben.
Jetzt die Kirschen und die Schokostreusel hinzugeben. Den Teig cremig rühren und in die Muffinförmchen füllen.
Einige Kirschen zur Verzierung aufbewahren.

Nun im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft ca. 35 Min. backen

Für das Topping braucht ihr

  • 600 ml  Schlagsahne
  • 1 Pck.   Sahnesteif
  • 1 Pck.   Vanillezucker
  • Kirschen zur Verzierung
  • Schokoraspeln

Die kalte Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, auf die Törtchen spritzen und jedes mit einer Kirsche und Schokoraspeln verzieren.
kirschcupcakes1

Ich hoffe ich hab euch mit meiner Wurmgeschichte jetzt nicht eure Liebe zu Kirschen zerstört 😉
Falls nicht – dann probiert diese Cupcakes unbedingt mal aus. Sie sind echt super lecker und super easy!
So ihr Lieben, wir werden heute hart arbeiten, alles aufbauen, beten, dass das Wetter hält, aufgeregt sein, zwischendurch versuchen was zu essen, kurz mal verzweifeln, weil etwas nicht klappt, tanzen, lachen, Eheversprechen im Kopf durchgehen und hoffentlich einige Stunden schlafen !!!

Ihr merkt – ich bin super nervös
werde berichten.
Alles Liebe
eure Dani <3