Heißer Tee für kalte Tage

Ich trinke gerne Kaffee. Nicht nur gerne, sondern an manchen Tagen auch ziemlich viel. Und dann auch noch mit richtig viel Zucker. Ohne 3 gehäufte Löffel geht da bei mir gar nichts.
Tee mag ich zwar auch, aber wenn ich die Wahl habe, dann lieber eine große Tasse mit leckerem Kaffee und tollem Milchschaum. Denn ohne Milchschaum schmeckt er nur halb so gut! Zumindest mir.
Aber ich habe da zwei Teerezepte für dich, die haben den Kaffee schon fast von seinem Platz vertrieben. Denn diese beiden Tees sind einfach unglaublich lecker.

4

Und sie passen beide ganz wunderbar in die kommende Jahreszeit. Denn was gibt es besseres als sich an kalten Tagen mit einer dicken Decke gemütlich auf´s Sofa zu lümmeln und einen heißen Tee zu trinken, der ganz fix zubereitet ist. Fast nichts behaupte ich mal.
Stell dir also folgendes vor – du kommst nach einem Weihnachtsgeschenke-kaufen-marathon nach Hause, schiebst zwei Stunden später noch 10 Bleche Plätzchen in den Ofen und musst dann vielleicht noch 1,2,…..nein sagen wir 3 Kinder von der Kita, Schule, Geburtstagsparty abholen. Du kommst Daheim an, es ist mittlerweile schon 19 Uhr. Ein Kind trägst du auf dem Arm weil es im Auto eingeschlafen ist, das andere weint, weil es Hunger hat oder Durst und kalt ist es natürlich auch noch. Nummer 3 entdeckt die Berge von Einkaufstüten und will schon nach seinem Weihnachtsgeschenk gucken….
Da hilft nur eins. Laut NEIN schreien, alle Kinder aufs Sofa werfen, Fernseher an, einen Topf mit Wasser aufsetzen und keine 15 Minuten später sitzen alle gemütlich mit ner heißen Tasse Tee da und sind happy.

Oder du stellst dir das hier vor – nach einem langen Arbeitstag bist du auf dem Weg nach Hause. Es fängt furchtbar an zu regnen und deine Winterstiefel sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Du kommst völlig durchnässt und abgenervt Zuhause an, springst unter die Dusche…. hach nein, die ist gerade von deiner WG-Kollegin besetzt, also nasses Zeug ausziehen und irgendetwas bequemes anziehen. Und dann erstmal TEE.

2

Ja, denn Tee löst all deine Probleme. Mehr Tee, weniger Stress. Glaubst du mir nicht. Na, dann probier es aus. Ich verrate dir jetzt nämlich auch mal diese zwei wunderbaren Rezepte von denen ich hier rede. Das hier kennst du vielleicht schon, denn außer mir sind ja noch viele andere in diesem großen worldwideweb unterwegs.

Orangen-Ingwer-Tee
1 Liter Wasser
1 Stück Ingwer n.B.
Saft von 4 Orangen
3 Orangenscheiben als Deko

Das Wasser mit dem geschälten und in Stücke geschnittenem Ingwer zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen.
In dieser Zeit die Orangen pressen. Die Ingwerstücke aus dem Wasser sieben, den Orangensaft und bei Bedarf etwas Zucker in den Topf geben und kurz aufkochen lassen.
Den heißen Tee in hübsche Tassen oder tolle Mason jar Gläser geben.

1Tee Nummero 2 habe ich selbst kreiert. Das ist ein Punkt auf der What to do when it is cold Liste von Neni und mir.
Und Tee selbst zu kreieren ist ja nicht so schwer. Dachte ich.
Also, wirklich so richtig schwer ist es nicht, aber ich wollte ja keinen Tee kreieren in dem ich einfach Teesorten mische.
Nein, da wurden erstmal Apfel und Mandarinenschalen getrocknet und dann ging alles in den Topf.

Fräulein Weiss Tee
Schale eines Apfels
Schale von 2 Mandarinen
1 Sternanis
2 Tl schwarzer Tee
Saft einer Orange
1,5 Liter Wasser

Die Apfel und Mandarinenschale trocknen lassen. Die Früchte dafür schälen, die Schale in kleinere Stücke teilen, alles auf ein Blech legen und das auf die Heizung stellen.
Dies müsst ihr also schon ein paar Tage vorher tun.
Alle Zutaten, bis auf den Orangensaft, in 1,5 Liter Wasser geben und zum Kochen bringen.
Den Orangensaft dazugeben, wer mag noch etwas Zucker.
Und dann genießen.

3

Ich wünsche dir einen wunderschönen ersten Advent!
Genieße diesen Tag. Entspanne und mache etwas, das dich glücklich macht!

1000 Küsschen
deine Daniella

Mason Jar Gläser von Blueboxtree

 

 

Das Sonntags Süppchen #1

Guten Tag ihr Lieben,

freut ihr euch auch so sehr darüber wie ich, dass heute Sonntag ist !?
Ich freue mich zwar nicht darauf, morgen wieder arbeiten zu gehen – denn meiner Meinung nach könnte ein Wochenende aus mehr als nur zwei Tagen bestehen – aber Sonntage mag ich einfach.
Sonntage sind Tage um Freunde einzuladen, mit ihnen was schönes zu machen, um spazieren zu gehen, Daheim zu gammeln, den neusten Kinofilm anschaun oder um ein Süppchen zu essen. Denn wie wir wissen, sind Süppchen einfach unglaublich lecker und so einfach zu kochen.
Und weil dieses Süppchen mir und Mister R. einfach super lecker geschmeckt hat, darf es den Anfang der Sonntags Süppchen machen.
rotebeetesuppe

Mister R. mag rote Beete eigentlich nicht so gerne, aber von diesem Süppchen konnte er einfach nicht genug bekommen. Also wird es nun wohl öfter rote Beete bei uns geben.
Habt ihr euch als Kind auch immer rote sexy Lippe damit gemalt?
Ich schon. Aber wirklich gut sah es nie aus. Aber man kann da ja nicht früh genug mit dem Üben anfangen.
Aber bevor dies ein Beauty Post wird, verrate ich euch schnell, was ihr für diese Köstlichkeit alles benötigt
rezeptrotebeete

Nun wird die rote Beete geschält und gewürfelt.
Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
Die Butter in einem Topf zerlassen und rote Beete, Schalotten und Knoblauch darin andünsten.
Ingwer schälen, fein reiben oder sehr fein schneiden und dazugeben.
Das ganze nun mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen und mit Deckel auf´m Topf ca. 20 Minuten köcheln.
Danach pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Schnittlauch angerichtet servieren.
SO LECKER !
rotebeetesuppe1 rotebeetesuppe2Ich hoffe euch hat das erste Sonntags Süppchen gefallen und wünsche euch nun einen ganz wunderbaren Sonntag.
Mit Süppchen oder nicht. Genießt ihn, ruht euch aus,  bleibt gesund und falls ihr krank seid, werdet gesund !
All my love,
euer Fräulein Weiss

 

 

Honigmilch mit Ingwer *** lecker und gesund

Hach – es gibt soviele tolle Blogs und soviele Menschen, die sich tolle Sachen überlegen um mit andren Blogs zu connecten – Bia von Genius Chaos ist eine davon. Sie nennt jeden Monat eine Zutat – aus der dann etwas entstehen soll 😉 Für den Februar war es INGWER….

ach herrje hab ich da erstmal gedacht. Ingwer – was mach ich denn da. Hähnchen, was indisches?, Tee, was backen? ich überlegte und suchte, suchte… und da fand ich DAS Getränk des Jahrhunderts. Wow – es schmeckt wirklich super lecker – man glaubt es kaum. Und gesund ist Ingwer auch.

Ingwer – Honig – Milch

ingwer1

Ihr braucht dafür

  • 200 + 50 ml Milch
  • 25 g Ingwer
  • 2 TL Honig

ingwer2

Den Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. 200 ml Milch mit dem Ingwer aufkochen. Zugedeckt 5 Min. ziehen lassen.
Inzwischen die restlichen 50 ml Milch in einem weiteren Topf erhitzen (nicht kochen) Mit einem Milchaufschäumer sehr gut aufschäumen.
Ingwermilch mit einem Teelöffel Honig süßen und durch ein Sieb in  ein großes Glas füllen.
Milchschaum darübergeben und mit einem Teelöffel Honig beträufeln und mit einem leckeren, knackigen Apfel genießen !!!

SUPER lecker – wirklich !

ingwer

Ich wünsche euch allen eine wunderbare Woche – und ihr dürft euch freuen, denn diese Woche gibt es noch ein wunderbares Give away – passend zu Ostern 😉 Denn die Schokohasen stehen ja schon in den Startlöchern.

Eure Dani