Blümchen, Draht und goldne Perlchen

Deine Lieblingsblumen, Draht und Gold.
Das waren Katjas vorgegebenen Materialen für die dritte Runde sei kreativ.
Also bin ich gestern morgen schnell auf den Markt geflitzt um ein paar Blümchen zu kaufen und saß einige Zeit später mit Blumen, Draht und goldenen kleinen Perlchen am Esstisch und wusste immer noch nicht was ich damit machen soll.
Also wühlte ich ein wenig in unserer Abstellkammer und fand den kleinen grauen Adventskranz der nun auch schon 1,5 Jahre in einer Kiste schlummerte und den ich nie wieder hingestellt hätte.  Nicht weil ich ihn nicht schön finde – sondern weil ich ja jedes Jahr nen neuen Kranz mache.
Aber um Adventskränze soll es hier heute nicht gehen.
Sondern um einen tollen Blumenkranz, der gestern Morgen im Hause Weiss entstanden ist.
15Und nun hängt das schöne Teil bei uns im Esszimmer und bringt ein bisschen Farbe und Leben darein.
Denn das Esszimmer ist mein kleines Sorgenkind – immer mal wieder fange ich an mir zu überlegen was ich dort tolles machen könnte – und dann finde ich aber irgendwie keine Zeit um meine Ideen umzusetzen.
Aber nun hängen schonmal 2 Bilderrahmen und der Blumenkranz den ich nun natürlich alle paar Tage durch einen neuen auswechseln werde.
8Ihr habt auch Lust auf einen Blumenkranz für eure Esszimmerwand oder vielleicht auch für die Eingangstür!
Dass ist garkein Problem, denn das geht ganz einfach.
Ihr braucht dafür

  • Eure Lieblingsblumen
  • Draht
  • goldene kleine Perlen
  • einen kleinen Kranz
  • einen kleinen Nagel
  • ca. 1 Meter Spitze

Die Blumen so zurechtschneiden, dass man noch ca. 3cm Stängel hat. Und dann anfangen die Blumen um den Kranz zu binden. HIER ist eine tolle Anleitung dafür.
Ich habe nicht den ganzen Kranz gebunden sondern einen Teil frei gelassen und mit Spitze umwickelt.
Die Spitze mit etwas Heißkleber an der Rückseite festkleben, den Kranz umwickeln und am anderen Ende ebenfalls mit Heißkleber befestigen.
_DSC0048Und das Gold gibt es an diesem Kranz in Form der Schlaufe zum Aufhängen. Ich habe einfach ein paar goldene Perlen auf etwas dickeren Draht gefädelt und den Draht hinten am Kranz festgezwirbelt. Hält super und sieht schön aus.
4Es hat mir total viel Spaß gemacht den Kranz zu binden und ich finde es total schade, dass er nicht ewig halten wird.
Denn er passt echt super ins Esszimmer. Aber so ist das nun eben.
Falls ihr auch noch kreativ werden wollt mit Blumen, Draht und Gold – dann tut das doch und hinterlasst unter diesem Post den Link zu eurem Ergebnis oder schickt mir eine Mail mit einem Foto. Das werde ich dann auf Pinterest zu unserem kleinen Board hinzufügen.
Würde mich freuen !
Oder ihr macht gleich bei Runde Nummer 4 mit.
In Runde Nummer 4 gibt es für Katja und euch nur eine Zutat. Nämlich eine Wassermelone.
Macht was daraus und benutzt gerne noch viele weitere Zutaten. Ich bin gespannt was ihr zaubert.

Küsschen
Dani

 

Holundercupcakes mit Maronen – Frischkäse – Creme – Cupcake des Monats

Nach vielen stressigen Wochen mit Hochzeitsvorbereitungen, neuem Job, sich daran gewöhnen verheiratet zu sein und und und – gibt es heute endlich mal wieder ein leckeres Cupcakerezept auf dem Blog.
Und ich bin sehr froh darüber, dass ich euch diesen Cupcake heute präsentieren darf, denn als ich die Cupcakes gebacken habe, sah es erstmal garnicht so aus, als würden sie schmecken, aber irgendwie hab ichs doch geschafft und hier ist er nun – der Cupcake des Monats Oktober !

cupcake

Da ja gerade Maronen Zeit ist und man die  hier im Wald ja in Massen findet, wollte ich unbedingt etwas mit Maronen machen. Und immer nur Schokocupcakes fand ich auch irgendwie langweilig und deshalb wurde das Rezept eben etwas umgewandelt. Aber jetzt erstmal zur Maronen Frischkäse Creme.
cupcake2
Da ich beim Einkaufen leider kein Maronenmousse fand, musste ich mir selbst etwas ausdenken.
Also kaufte ich ganz normale Maronen, entferne Daheim die harte Schale und gab die Maronen in kochendes Wasser. Nun das ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach kann man die Maronen super gut von der dünnen Haut befreien.
Die Maronen klein schneiden und mit dem Frischkäse und dem Puderzucker in ein tiefes Behältnis geben und gut mit dem Stabmixer mixen. Die Creme zur Seite stellen.
cupcake1

Für den Teig Eier und Zucker schaumig schlagen. Butter (sollte weich sein) dazugeben und gut vermengen. Vanillezucker, Zimt, Kakao, Backpulver und Mehl hinzufügen und kurz unterrühren. Vorsichtig den Rotwein und den Sirup untermischen und die Schokostreusel unterheben.
Den Teig in die Muffinförmchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca.35 Minuten backen.

Die Muffins abkühlen lassen und die Creme draufspritzen!
cupcake3

 

Ein bisschen herbstlich habe ich es uns auch gemacht. Mit ein paar gesammelten und gepressten Blättern die ich mit Goldspray angesprüht habe. Sowas von einfach, aber wie ich finde auch echt schön!

Wie dekoriert ihr im Herbst? Dekoriert ihr überhaupt? Und was ist euer Lieblings Maronenrezept?

Liebste Grüße und so schön, dass ihr hier bei mir auf dem Blog vorbeigeschaut habt <3
Euer Fräulein Weiss