Lieblingslinks am Sonntag

ll

Halloween ist zwar schon vorbei, aber ich muss euch dieses DIY von Johanna einfach zeigen, denn es ist so schön. Dass soll es an Halloween vielleicht nicht sein – aber diese Blätter-Gespenster sind einfach toll !

 40 Geschenke zum 40sten – was für eine wunderbare Idee. So eine Freundin wünscht sich doch jeder!

Bonbons selber machen – dass wünscht sich doch jedes Kind.

Clara hat mir mit DIESEM Artikel heute aus der Seele gesprochen. Denn genau so denke ich auch! Danke Claretti <3

Du bist bei Instagram – dann schau dir unbedingt mal Julias Account an – wunderschön. Vor allem ihre Lampen.

Laura und Nora haben so einen tollen Blog und ihre Fotos von ihrem glutenfree caramel fig cake with carnberry jam sind einfach bezaubernd.

Katha von kathastrophal und Julia von herebybike haben eine tolle Mitmachaktion für den November gestartet – #novemberglueck – macht doch mit.

#halloherbst14 das war die fabelhafte Aktion von der hübschen Juli – und bitte schaut euch unbedingt ihre Lieblinge auf ihrem Blog an. Einfach wunderschöne Fotos.

Die liebe Caro macht immer ganz toll bei Katjas und meinem sei kreativ Projekt mit – das letzte mal hat sie einen wunderschönen Herbstkranz gezaubert.

Und nun wünsche ich dir – du wunderbarer Mensch – einen tollen Abend.
Was machst du heute noch? Ein Filmchen gucken, basteln, Zeit mit lieben Menschen verbringen?
Egal was – habe Spaß!

1000 Küsschen
deine Dani

Mein liebster Salat im Herbst und ein Instarückblick

Dass der Herbst toll ist, dass wissen wir ja nun alle und ich wusste es auch schon.
Aber dieses Jahr erlebe ich ihn viel intensiver. Ich freue mich mehr denn je daran. An den bunten Blättern, an langen Spaziergängen durch den Wald, an den eiskalten Tagen und an Endiviensalat. Ich liebe diesen Salat und die letzten Tage gab es ihn ziemlich oft im Hause Weiss und es nimmt kein Ende. Meine Lieblingskombi ist diese hier

1

6

Endiviensalat mit karamellisierten Walnüssen, Feigen und Ziegenkäse aus dem Ofen. Nichts Neues – aber einfach unglaublich lecker.
Also, wenn ihr es noch nie versucht habt, dann wird es höchste Zeit. Und das beste daran ist das Dressing.
Für Salat für  2 Personen
1/2 Kopf Endiviensalat
2 Feigen
Ziegenkäse
Honig

Salat schneiden und putzen.
Die Feigen wie ein x einschneiden und aufklappen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und in die Mitte der Feige geben – in den Ofen damit, bis der Käse schmilzt.
Rausholen und etwas Honig dazugeben.

Dressing
2 große Kartoffeln
1 Zwiebel
Essig
Öl
Salz
Pfeffer

Die Kartoffeln schälen, klein schneiden, kochen und danach stampfen. Zwiebeln sehr klein schneiden und alle Zutaten gut vermengen und über den gewaschenen und klein geschnittenen Endiviensalat geben. Die Feige mit dem Ziegenkäse auf den Salat setzen.

Walnüsse
eine handvoll Walnüsse
3 EL Zucker

Den Zucker in einer Pfanne langsam erhitzen und zum karamellisieren bringen. Die Walnüsse in die Pfanne geben und unter den Zucker geben. Und dann ab damit auf den Salat.

2

Damit du heute aber nicht nur Salat zu sehen bekommt, gibt es nun noch einen kleinen Instarückblick mit meinen Lieblingsbildern vom Oktober.

1

Es gab Kürbissuppe mit karamellisierten Zwiebeln und Ingwer / Ein Traumfänger wurde gebastelt / Und im Wald gab es Felsen zu sehen

2

Der Wald wurde immer mehr zum Freund / Ein Bilderrahmen aus Waldfunden / viele tolle Blätter – der Herbst ist da

4

Pilze die aussehen wie Röschen oder so ähnlich / Blätterschale DIY / Sonne und Bäume – traumhaft

3

Regen gab es natürlich auch ein wenig / leckerer gefüllter Kürbis / Und wieder mal im Wald – Pilze anschaun

5

Und diese zwei Bilder sind meine Lieblingsbilder diesen Monat.
Links: Früh Morgens waren viele Arbeiter schon auf dem Feld um Lauch zu schneiden und die Sonne schien so unglaublich schön. Einfach atemberaubend.
Rechts: Ein Selfie auf dem ich mir mal gefalle. An diesem Tag mochte ich mich selbst wirklich gerne!

1000 Küsschen
deine Dani

 

Tretet ein und feiert mit – heute gibt´s eine kleine Einweihungsparty

Wuhu – herzlich willkommen in meinem neuen Zuhause.
Endlich habe ich es geschafft und bin umgezogen. Ein paar Kleinigkeiten werden noch verändert, hinzugefügt und schöner gemacht – aber hereinkommen dürft ihr schon. Denn für Besuch ist immer Platz und ich freue mich darüber. Ich hoffe es gefällt euch.
Nehmt euch ein Stückchen Kuchen und schaut euch um.
1

5Es gibt ein bisschen Schokoladentarte und ein wunderbares Parfait. Und zwischendrin noch meine neuen kleinen Mitbewohner die Sukkulenten. Hübsch, klein und nicht allzu schwer am Leben zu erhalten.

4

Hach, ich freue mich sehr, euch endlich mein neues Zuhause zeigen zu können. Wieso ich umgezogen bin?
Hm, das alte Haus war einfach zu klein, kein Platz mehr um hübsche Bilder aufzuhängen oder neue Deko aufzustellen.
Deshalb findet ihr Fräulein Weiss jetzt hier.
Würde mich freuen, wenn ihr mich wissen lasst was euch gefällt, was nicht und was euch noch fehlt.

3Nun aber genug vom neuen Häuschen. Jetzt wird gegessen.
Und falls ihr diese leckeren Sachen nachmachen wollt – hier sind schonmal zwei Rezepte.
Schokoladentarte aus dem weltschönsten  Törtchenzeit Backbuch.
Zutaten für eine 20cm Durchmesser Backform
200g Butter
200g Zartbitterschokolade
4 Eier
80g Zucker
60g Mehl
30g gemahlene Mandeln
250g Beeren
Puderzucker

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Backform einfetten.
Butter und Schokolade bei geringer Hitze schmelzen und zur Seite stellen.
Eier und Zucker verrühren bis die Masse hellgelb ist.
Die Schokoladen-Buttermasse dazugeben und weiter rühren.
Mehl und Mandeln mischen und schnell unterrühren.
Masse in die Form geben und das ganze für ca. 20 Minuten backen.
12

10Einen kleinen Beerenshake gibt es auch.
Denn es ist schließlich ein warmer Sommertag und da ist nichts erfrischender.
Und außerdem musste ich meinen neuen Mixer testen.

200g Beeren
3Tl Zucker
500ml Milch
4 Kugeln Eis

Die Beeren mit dem Zucker pürieren, Milch hinzufügen und unterrühren.
Und ganz zum Schluss das Eis dazu und noch ein bisschen schaumig schlagen.
Super einfach und super lecker.

7

8Das Parfait Rezept kommt die nächsten Tage.
Denn jetzt kann ich es einfach nicht mehr erwarten euch mein neues Reich zu präsentieren.
Auch wenn, wie gesagt, noch einiges zu machen ist – das Grundgerüst steht.
Und eines sei noch gesagt – wenn einer behauptet ein Blogumzug sei nicht selbst zu schaffen, dann lügt er.
Denn mit vielen tollen youtube Videos geht dass super easy.
Wenn ich das schaffe, schafft ihr das auf jeden Fall auch – sofern es euch betrifft.

Mein Banner hat mir übrigens die liebe Nicola designed.
Vielen vielen Dank noch einmal dafür!!!

1000 Küsschen
eure Dani

 

Sommerlicher Salat – super lecker und super gesund

Die Tage fliegen nur so an mir vorbei.
Sie hören schon auf, bevor sie überhaupt richtig begonnen haben und das Jahr ist auch schon wieder zur Hälfte rum.
Wohin geht die Zeit wenn sie an einem vorbei rauscht?
Manchmal würde ich sie gerne einfangen und ein wenig bei mir behalten um all die schönen Dinge zu tun, die mir im Kopf herumschwirren.
Stattdessen lasse ich sie ihren Weg gehen und esse währenddessen lieber ein bisschen Salat.
Der ist nämlich super lecker und gesund sicherlich auch.
Das ist Salat doch immer – oder.
Abgesehen von Kartoffelsalat mit ner Tonne Mayo natürlich.
1
Hier gibt es aber heute keine Kartoffeln sondern einen leckeren sommerlichen Salat für ca. 5 Personen
Zutaten
500g Hähnchenfleisch
für die Marinade mischt ihr diese Zutaten zusammen
3El Erdnussbutter
3El Öl
1El Honig
Salz
Pfeffer

Und für den Salat wascht, schneidet, schält und kocht  ihr all diese Leckereien.
1 Kopfsalat
10 Radieschen
1 Gurke
15 Stangen Spargel – schälen und kochen
10 Cocktailtomaten
2 Eier – gekocht

Und dann braucht ihr nurnoch diese Zutaten für das Dressing zusammenrühren
3El Joghurt
1El Schmand
1Tl Honig
2 Eigelb
Salz
Pfeffer
2

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit der Marinade vermischen und über Nacht in Kühlschrank stellen.
Für den Salat alle Zutaten  in eine große Schüssel geben.
Das Eigelb kommt jedoch in die Salatsoße.
Das Fleisch anbraten und danach aufspießen.
Salat in eine kleine Schüssel geben – etwas Dressing drüber und den kleinen Spieß mit dem leckeren Fleisch dazu.
3Falls ihr also Salat mögt und all die andren Zutaten, dann solltet ihr das unbedingt noch schnell ausprobieren bevor der Spargel sich wieder versteckt.
Das muss ich mir selber die nächsten Tage auch noch predigen – denn irgendwie komme ich zur Zeit zu nichts und dann reg ich mich in ein paar Wochen wieder auf, dass ich sowenig Spargel gegessen habe.
Oder Erdbeeren oder sowas.
Ich wünsche euch einen herrlichen Tag voller Sonne ! Cremt euch gut ein – wollen ja nicht, dass jemand nen Sonnenbrand bekommt.
Küsschen
eure Dani

Den 50 Euro Gutschein von Tapeten und Uhren hat übrigens die liebe Susi von HIER gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch – eine Mail an dich ist schon unterwegs !