Bandnudeln mit Avocado-Frischkäse-Creme und Garnelen

leckerSo ne Hochzeit ist ja, trotz viel Stress und viiiel Geld ausgeben vorher, was ganz feines.
Vorallem all die tollen Geschenke die man da so bekommt.
Unter andrem habe ich ein einjahres Abo der LECKER geschenkt bekommen und daraus gleich mal was Feines gezaubert.nudeln1

Da ich mal wieder ein paar Dinge beim Einkaufen vergessen habe, habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Aber es schmeckt einfach super super lecker ! Unbedingt ausprobieren!
Ihr braucht folgendes Zutaten

  • 500g Bandnudeln
  • eine große Avocado
  • 300g Frischkäse
  • eine Packung Garnelen
  • Saft einer Limette
  • eine Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

Die Avocado aufschneiden und das Fruchtfleisch in eine kleine Schüssel geben. Den Frischkäse, etwas Salz, Pfeffer und den Saft einer Limette hinzugeben und kurz mit dem Stabmixer mixen. Zur Seite stellen.
Nun die (aufgetauten) Garnelen von ihrer Schale befreien, abwaschen und trocken tupfen.
Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Garnelen bei starker Hitze anbraten. Kurz vor Ende der Garzeit etwas Salz und eine gepresste Knoblauchzehe hinzufügen.
Die Bandnudeln in Salzwasser kochen und abgießen.
Nun eine schöne große Portion auf den Teller, etwas Avocado – Frischkäse – Creme drauf, die Garnelen dazu und schwupps, ab damit in den Mund.
LECKER oder !!!nudeln2 nudeln3 nudelnIch liebe Avocado schon immer und konnte mir das ganze mit Nudeln aber erstmal garnicht vorstellen. Aber ich sag´s euch, dass ist so unglaublich LECKER ! Probiert es unbedingt aus.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende ihr Lieben!
Schön, dass IHR hier seid <3
1000 Küsschen,
eure Dani

Und wer noch nicht am Give-away teilgenommen hat – auf gehts HIER entlang !

 

Holundercupcakes mit Maronen – Frischkäse – Creme – Cupcake des Monats

Nach vielen stressigen Wochen mit Hochzeitsvorbereitungen, neuem Job, sich daran gewöhnen verheiratet zu sein und und und – gibt es heute endlich mal wieder ein leckeres Cupcakerezept auf dem Blog.
Und ich bin sehr froh darüber, dass ich euch diesen Cupcake heute präsentieren darf, denn als ich die Cupcakes gebacken habe, sah es erstmal garnicht so aus, als würden sie schmecken, aber irgendwie hab ichs doch geschafft und hier ist er nun – der Cupcake des Monats Oktober !

cupcake

Da ja gerade Maronen Zeit ist und man die  hier im Wald ja in Massen findet, wollte ich unbedingt etwas mit Maronen machen. Und immer nur Schokocupcakes fand ich auch irgendwie langweilig und deshalb wurde das Rezept eben etwas umgewandelt. Aber jetzt erstmal zur Maronen Frischkäse Creme.
cupcake2
Da ich beim Einkaufen leider kein Maronenmousse fand, musste ich mir selbst etwas ausdenken.
Also kaufte ich ganz normale Maronen, entferne Daheim die harte Schale und gab die Maronen in kochendes Wasser. Nun das ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach kann man die Maronen super gut von der dünnen Haut befreien.
Die Maronen klein schneiden und mit dem Frischkäse und dem Puderzucker in ein tiefes Behältnis geben und gut mit dem Stabmixer mixen. Die Creme zur Seite stellen.
cupcake1

Für den Teig Eier und Zucker schaumig schlagen. Butter (sollte weich sein) dazugeben und gut vermengen. Vanillezucker, Zimt, Kakao, Backpulver und Mehl hinzufügen und kurz unterrühren. Vorsichtig den Rotwein und den Sirup untermischen und die Schokostreusel unterheben.
Den Teig in die Muffinförmchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca.35 Minuten backen.

Die Muffins abkühlen lassen und die Creme draufspritzen!
cupcake3

 

Ein bisschen herbstlich habe ich es uns auch gemacht. Mit ein paar gesammelten und gepressten Blättern die ich mit Goldspray angesprüht habe. Sowas von einfach, aber wie ich finde auch echt schön!

Wie dekoriert ihr im Herbst? Dekoriert ihr überhaupt? Und was ist euer Lieblings Maronenrezept?

Liebste Grüße und so schön, dass ihr hier bei mir auf dem Blog vorbeigeschaut habt <3
Euer Fräulein Weiss