Sommerlicher Salat – super lecker und super gesund

Die Tage fliegen nur so an mir vorbei.
Sie hören schon auf, bevor sie überhaupt richtig begonnen haben und das Jahr ist auch schon wieder zur Hälfte rum.
Wohin geht die Zeit wenn sie an einem vorbei rauscht?
Manchmal würde ich sie gerne einfangen und ein wenig bei mir behalten um all die schönen Dinge zu tun, die mir im Kopf herumschwirren.
Stattdessen lasse ich sie ihren Weg gehen und esse währenddessen lieber ein bisschen Salat.
Der ist nämlich super lecker und gesund sicherlich auch.
Das ist Salat doch immer – oder.
Abgesehen von Kartoffelsalat mit ner Tonne Mayo natürlich.
1
Hier gibt es aber heute keine Kartoffeln sondern einen leckeren sommerlichen Salat für ca. 5 Personen
Zutaten
500g Hähnchenfleisch
für die Marinade mischt ihr diese Zutaten zusammen
3El Erdnussbutter
3El Öl
1El Honig
Salz
Pfeffer

Und für den Salat wascht, schneidet, schält und kocht  ihr all diese Leckereien.
1 Kopfsalat
10 Radieschen
1 Gurke
15 Stangen Spargel – schälen und kochen
10 Cocktailtomaten
2 Eier – gekocht

Und dann braucht ihr nurnoch diese Zutaten für das Dressing zusammenrühren
3El Joghurt
1El Schmand
1Tl Honig
2 Eigelb
Salz
Pfeffer
2

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit der Marinade vermischen und über Nacht in Kühlschrank stellen.
Für den Salat alle Zutaten  in eine große Schüssel geben.
Das Eigelb kommt jedoch in die Salatsoße.
Das Fleisch anbraten und danach aufspießen.
Salat in eine kleine Schüssel geben – etwas Dressing drüber und den kleinen Spieß mit dem leckeren Fleisch dazu.
3Falls ihr also Salat mögt und all die andren Zutaten, dann solltet ihr das unbedingt noch schnell ausprobieren bevor der Spargel sich wieder versteckt.
Das muss ich mir selber die nächsten Tage auch noch predigen – denn irgendwie komme ich zur Zeit zu nichts und dann reg ich mich in ein paar Wochen wieder auf, dass ich sowenig Spargel gegessen habe.
Oder Erdbeeren oder sowas.
Ich wünsche euch einen herrlichen Tag voller Sonne ! Cremt euch gut ein – wollen ja nicht, dass jemand nen Sonnenbrand bekommt.
Küsschen
eure Dani

Den 50 Euro Gutschein von Tapeten und Uhren hat übrigens die liebe Susi von HIER gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch – eine Mail an dich ist schon unterwegs !

Die Käse-Tastybox vom Oktober

Wie der Blogtitel schon verrät, dreht sich hier heute alles um Käse.
Ja, manch einer der mich richtig gut kennt wird sich jetzt vielleicht wundern, denn um ehrlich zu sein, mag ich Käse nicht wirklich. Zumindest dachte ich das noch vor einigen Wochen. Aber als wir uns entschieden eine Torte aus verschiedenen Käselaiben für unsre Hochzeit zusammen zu stellen wurden mehrere Käse probiert und ich fand sie alle ziemlich lecker. Nur auf Brot schmeckt mir Käse einfach nicht. Aber zu kleinen Tomätchen und Trauben. hmmm da kann ich nicht nein sagen.
Und als ich lvoretzte Woche gefragt wurde, ob ich Lust hätte die Tastybox zu probieren und darüber auf meinem Blog zu berichten konnte ich einfach nicht nein sagen.
käse

Der Käse kam super verpackt und gut gekühlt bei mir an. Eine riesen Box mit drei leckeren Käsesorten und einem Früchtebrot. Zur Käseverkostung durften Tomätchen, Trauben und ein selbstgemachtes Feigenchutney natürlich nicht fehlen.

Jumi – so heißt die kleine Manufaktur in der zwei Käsefreaks aus Bern am Werk sind. Mike und Jürg haben sehr viel Freude daran Käse herzustellen und tun dies noch ganz  traditionell. Die Heumilch wird noch zu Fuß oder per Pferd von der Alm zur Käserei gebracht und der Käse wird von Hand gewaschen und im Sonnenlicht gereift.
Und ich durfte drei der leckeren Käse probieren.

Après-Soleil
ein 12 Monate alter Käse, der in den ersten neun Reifemonaten viermal pro Woche von Hand gepflegt, gewaschen und gewendet wird und weitere drei Monate im Reifekeller reift.
Après – Soleil hat ein leichtes Käsereibutteraroma und enthält feine, salzige, lösliche Körner
Cironé
dieser Kuhmilchkäse reift zwischen 26 und 45 Monaten.
Nachdem er 12 Monate lang geschmiert wird, kommt er  in die sogenannte Cironé – Phase. In dieser Phase wird der Käse sogenannten Käsemilben ausgesetzt die sich durch die Rinde fressen, sodass der Käse weiter reifen kann und nicht im eigenen Mantel erstickt.
Cironé hat ein fruchtiges Aroma mit leichter tierischer Note und hat mir von den Dreien am besten geschmeckt.
Sommerhimu
Dieser Käse darf mit Edelschimmel reifen und wird nach wenigen Reifmonaten zu einem leckerem Blauschimmelkäse.
Bisher bin ich vor Schimmelkäse immer etwas zurückgewichen, da sie oft nicht sehr lecker riechen. Sommerhimu jedoch ist ein sehr milder Käse, schön weich und cremig und hat sehr gut geschmeckt.

käse2

Vielen Dank liebes TatsyBox – Team dass ich diese leckeren Käsesorten probieren durfte !!!
Und hier auch ein riesen Lob an euch Jungs von Jumi – euer Käse ist echt wirklich lecker, ihr macht eure Arbeit echt wahnsinnig gut! DANKE
käse3

Euch allen wünsche ich einen schönen Freitag und vielleicht auch Feiertag.
Ich freu mich auf jeden Fall sehr, dass ich heute nicht arbeiten gehen muss 😉 Und Mister R. freut sich wohl auch – denn der liegt immernoch tief vergraben unter der Bettdecke.
Euer Fräulein Weiss