Champagner Cupcakes für Silvester – Cupcake des Monats

Ihr Lieben,
nun ist es soweit und das Jahr 2013 hat nurnoch wenige Stunden.
Findet ihr es auch immer so verrückt, wie schnell so ein Jahr vergeht?
Gerade war doch noch Sommer, wir haben wie verrückt unsre Hochzeit geplant und schwupps, sind wir schon 4 Monate verheiratet.
Hier auf dem Blog habe ich Anfang des Jahres mit dem Cupcake des Monats angefangen und jeden Monat habe ich gemerkt, dass die Zeit nicht still steht. Denn jedesmal nahm ich mir vor die Cupcakes Anfang des Monats zu backen und darüber zu bloggen, aber fast jedesmal dachte ich ein paar Tage vor Monatsende noch „ahhh, da war ja noch was“ und manchmal hab ich es auch garnicht geschafft.
Und ja, vielleicht ist das unprofessionell und ich müsste meinen Blog mal genauer planen, mir mehr Listen schreiben und etwas Struktur reinbringen.  Und ja, dass habe ich tatsächlich vor. Aber ich bin Mensch und dass soll auch spürbar sein – für euch !
Ich möchte hier über schöne Dinge schreiben, leckere Rezepte und und und, aber möchte trotzdem greifbar sein und auch mal sagen dürfen, dass nicht immer alles perfekt ist. Aber von 12 Cupcakes des Monats die es hätten werden sollen, habe ich es mit dem heutigen Rezept neunmal geschafft !cupcakesalle

Ja, wieder mal ganz knapp. Aber es gibt ihn – den Cupcake des Monats.
Und wer noch nicht weiß, was es heute als Nachtisch geben soll, diesen Cupcake kann ich nur empfehlen.
Das Rezept findet ihr genau HIER.
Ich war erstmal etwas verwirrt, als ich gelesen habe, dass Jeanny von ZuckerZimtundLiebe bei Steffi auf  OhhhMhhh  schreibt. Bis ich geschnallt habe, dass sie ne zeitlang immer wieder mit einem tollen Cupcake Rezept bei OhhhMhhh zu finden war.

Ich habe das Rezept genau so übernommen und kann nur sagen WAHNSINN !!! Es ist echt super lecker und hat auch schon das GO von meinen lieben Nachbarn bekommen. Und wenn die es mögen, dann kann es nur gut sein.
silvester silvester1 silvester3

silvester4

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Tag, lasst das Jahr schön, gemütlich und lustig ausklingen und freut euch auf ein spannendes, tolles, schönes, erlebnissreiches 2014 !!!
All my love,

euer Fräulein Weiss

silvester2

Rhabarbercupcakes – Cupcake des Monats Mai

Früher mochte ich ihn nie – den meist sauren Rhabarber. Ob in Kuchen oder Marmelade oder in Kompott. Ich konnte ihn einfach garnicht leiden. Aber das hat sich irgendwann geändert. Und in diesen Cupcakes hat er auch GANZ köstlich geschmeckt.
rhabarberIhr müsst sie unbedingt mal nachbacken.
rhabarber1Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Fett, Salz, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, bis auf 1 EL, und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Rhabarberstücke im restlichen Mehl wenden und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in die Muffinform einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen.
Für das Topping habe ich hier wieder einmal das 7 Minuten Icing gemacht.

  • 2 frische Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1/4 TL Weinstein-Backpulver

Eiweiß, Zucker & Weinsteinbackpulver über dem kochenden Wasserbad etwa 3-4 Minuten aufschlagen. Vom Wasserbad nehmen und so lange weiterschlagen, bis sich weiße Spitzen bilden. Das dauert ca. 7 Minuten.
rhabarber2Und eine Tasse Milch dazu – herrlich
rhabarber3Also – nutzt die Rhabarberzeit noch aus und backt wunderbare Dinge damit !!!
Ganz viel Liebe und einen tollen Sonntag euch allen!

Eure Dani

 

Schokocupcake mit gebranntem Icing – DER Cupcake des Monats

Apfelcupcakes mit Zimtfrosting waren die Cupcakes von Januar und hier kommen die von Februar. Es gibt….

Schokocupcakes mit gebranntem Icing

cupcakefebruar

Diese wundervollen Cupcakes gab es bei der Babyshower meiner Schwester – juhui JA ich bin Tante geworden. So toll !!!

ccfeb4

 

 

Ich liiiiebe dieses gebrannte Icing – es sieht so schön aus und schmeckt gut ! UNBEDINGT mal probieren – es geht super einfach – unten verrate ich wie.

ccfeb7

DIe Schokolade und Butter über´m  Wasserbad schmelzen.
Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren und Backpulver mit Mehl unterheben. Die geschmolzene Schoko-Buttermischung mit dem Teig vermengen.
Teig in die Förmchen füllen und bei 175°C ca. 25 Minuten backen.

Für das Icing
Eiweiß, Zucker und Weinsteinbackpulver  über dem kochendem Wasserbad 3-4 Minuten aufschlagen. Aus dem Wasserbad nehmen und weiterrühren, bis sich glänzende Spitzen bilden – das dauert ca. 7 Minuten. 

Das Icing auf die abgekühlten Muffins spritzen und mit einem Flambierbrenner leicht bräunen.

ccfeb3

ccfeb2

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende mit ganz viel Liebe, Freude und Segen !!! Ihr seid wundervoll !!!

Eure Dani

Muffinförmchen von Blueboxtree