Weihnachtsgeschenke aus der Küche ~ Zwiebelchutney

Obwohl wir dieses Jahr an heilig Abend nicht im Lande sind, möchte man ein paar Freunden eine Kleinigkeit schenken.
Etwas Brauchbares. Jeden zu fragen was er gerne hätte und das dann auch zu kaufen, wäre wahrscheinlich ziemlich teuer. Und ja, man spricht nicht über Geld, aber bei uns ist es gerade etwas knapp. Und deshalb gibt es dieses Jahr etwas aus der heimischen Küche für die lieben Freunde. Und zwar Chutney.
Das schmeckt nicht nur auf gutem Brot super, sondern auch zu Käse oder Fleisch. Ich mag es besonders zu einem Stück Geflügel.
Und ja, ich gebe zu – besonders lecker sieht es aufgrund seiner Farbe nicht aus, aber es schmeckt und dass ist ja die Hauptsache. Und schnell geht das ganze auch. Man verliert während der Zubereitung zwar ein bisschen Tränenflüssigkeit, aber das sollte einem als gute Hausfrau/ Hausmann natürlich nichts ausmachen.

zwiebel

zwiebel1

Was schenkt ihr euren Liebsten dieses Jahr? Auch etwas selbstgemachtes aus der Küche? Oder geht ihr lieber gemütlich shoppen?

Zwiebelchutney
Für 8 kleine oder 5 große Gläser
800g Äpfel
1 kg Zwiebeln
150g brauner Zucker
150ml Balsamicoessig
3 Loorbeerblätter
4 Tl Senfkörner
2 Tl Salz
etwas Pfeffer
etwas Öl

Die Zwiebeln und die Äpfel klein schneiden. Die Zwiebeln in dem Öl glasig dünsten, dann die restlichen Zutaten in den Topf geben und alles gut miteinander vermischen. Einmal aufkochen und dann 1,5 – 2 Stunden köcheln. So lange, bis nurnoch wenig Flüssigkeit im Topf ist. Zwischendurch immer gut umrühren. Das Chutney in gut verschließbare Gläser füllen, einen schönen Stoff rumbinden, Etikett drauf – fertig.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche, genießt die Vorweihnachtszeit und macht euch bloß keinen Stress wenn es um Geschenke geht, denn darum geht es an Weihnachten nicht!

 

Ein leckeres feines Feigenchutney – mit selbstgepflückten Feigen

Ich muss euch was verraten. Ich habe noch nie Feigen probiert. Noch nie. Wirklich.
Bis vor kurzem. Denn da hab ich mir mal ein paar Feigen von einem kleinen Feigenbaum hier in der Stadt gepflückt.
Reinbeißen wollte ich nicht. Hab mich nicht getraut.
Und nachdem sie dann einsam bei uns in der Küche lagen und ich sie nicht wegschmeißen wollte wurde daraus mal eben schnell ein leckeres Chutney gemacht. Ja, das hab ich sogar probiert und es schmeckt echt lecker !
Liegt vielleicht, aber nur vielleicht, aber auch daran, dass garnicht soviele Feigen drin sind.
Denn eigentlich ist es ein Feigen-Apfel-Chutney geworden – denn den Äpfeln, die neben den Feigen in der Küche lagen, sah man ihr Alter schon an. Also – schnell verarbeiten – denn ihr müsst wissen, im Hause Weiss wird sehr stark darauf geachtet, dass nichts weggeschmissen wird!
feige2Ihr habt ganz zufällig auch ein paar Feigen gepflückt und alternde Äpfel in der Küche liegen.
Dann braucht ihr nur folgende Zutaten

1kg Äpfel
6-10  Feigen
50g Ingwer
1 Zwiebel
50g gemahlene Mandeln
1 EL Senfkörner
150gZucker
100ml Essigfeige
Nun dürft ihr die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
Die Ingwerwurzel und die Zwiebel  ebenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden.
Äpfel, Ingerstücke und kleingeschnittene Zwiebel  mit Zucker, Mandeln, Essig, Senfkörner und etwas Salz in einem Topf geben und zum Kochen bringen.
Das Ganze etwa 30 Minuten dünsten lassen. Erst dann die Feigen dazugeben.
Diese davor abwaschen, enthäuten und in kleine Stücke schneiden.
Das Chutney nun nochmal etwa 15 Minuten köcheln lassen bis eine schöne dickflüssige Masse entsteht.

Das Chutney heiß in Gläser füllen, sofort verschließen und einige Minuten auf dem Decken stehen lassen.
feige3 feige1

Das Chutney schmeckt super lecker zu Käse und auf nem Stück Baguette. Probiert es aus.
Geht ganz fix !
Und nun sage ich euch auch noch fix wer die tollen Dinge vom letzten Give-away gewonnen hat…. Trommelwirbel….

Die Brosche „Das Leben ist schön“
geht an Elsbeth 

Über den wunderschönen Print „What I love most“
darf sich Inga freuen

Und 5 wunderschöne Postkarten die ich mit viel Liebe ausgesucht habe
gehen an Carolina 

Herzlichen Glückwunsch an euch Drei!
Und alle andren – nicht traurig sein – denn schon ganz bald gibt es wieder wunderschöne Dinge auf meinem Blog zu gewinnen – ihr dürft gespannt sein. Denn sie sind so schön, dass ich sie eigentlich alle selbst behalten möchte 😉

All my love
euer Fräulein Weiss