Lieblingslinks zum Fest der Liebe

lieblingslinks

Hallo ihr Lieben,
draußen sind es 11 Grad und niemand kommt so richtig in Weihnachtsstimmung. Ich auch nicht, dabei habe ich 17 Jahre meines Lebens in einem Land gelebt, in dem an Weihnachten die Kerzen vom Tannenbaum geschmolzen sind weil es so heiß war. Und trotzdem fände ich Schnee und etwas Kälte jetzt ziemlich toll! Aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten sich ein bisschen Weihnachtsstimmung nach Hause oder in sein Herz zu holen. Durch hübsche Dekoration, Musik, leckeres Essen usw.
Und deshalb zeige ich euch heute meine Lieblingslinks zum Fest der Liebe. Denn ich selbst war dieses Jahr auch nicht wirklich kreativ – gibt da gerade etwas wichtigeres um das ich mich kümmern darf 😉

Bei der lieben Nic gibt es ein ruck-zuck Rezept für einen leckeren Keks-Trifle.

Ricarda zeigt euch wie ihr eine einfache, aber super schöne Tischdeko zaubern könnt.

Oh holy night – eines meiner liebsten Weihnachtslieder und die liebe Christina singt es so schön!

Aber noch viel schöner ist dieses Lied hier. Wirklich unglaublich schön – hört es unbedingt mal an.

Die kreative Renaade zeigt und nicht nur ein tolles DIY, sondern gleich zehn schöne Ideen die man vor Weihnachten noch umsetzen kann.

Bei Fräulein Klein gibt es zwei wunderbare Eisrezepte – ich glaube eines davon wird es heilig Abend bei uns geben.

Karina zeigt uns, wie wir noch schnell eine hübsche kleine Krippe basteln können.

Die kreative Sara zeigt euch, wie ihr weihnachtliche Servietten nähen könnt.

Hübsche Tannenbäume aus Holz gibt es bei Bildschönes.

Auch der liebe Backbube zeigt uns noch ein schnelles DIY und ein wunderschönes Red-Velvet-Törtchen.

Was sind eure Lieblingslinks zum Fest der Liebe?
1000 Küsschen,

eure Dani

 

 

 

 

 

Nasenbär oder Elefant – hauptsache süß

Dass ich nicht stricken, dafür aber ein wenig häkeln kann, dürfte euch nach diesem Post ja klar sein.
Und weil mich häkeln auch total entspannt und beruhigt, hab ich da mal was für unsren kleinen Schatz gehäkelt. Und zwar eine Spieluhr.
Denn vor ein paar Monaten schickte mir meine Mama ein Päckchen mit einer alten Spieluhr. Meiner alten Spieluhr.

IMG_7065

Der kleine Bär auf dem rosa Mond hatte nix mehr an und der Mond hatte auch schon ein paar offene Nähte. Also beschloss ich, wenigstens der Spieluhr neues Leben einzuhauchen und fing an zu häkeln. Und zwar einen kleinen Elefanten – wie kann es auch anders sein.
Schon vor Monaten hatte ich den süßen Elefanten hier bei der lieben Caro gesehen und war sofort total verknallt. Die Anleitung gab es vor ein paar Monaten aber nur auf französisch, spanisch, englisch oder oder… nur nicht auf deutsch und so fing ich irgendwann an, sie zu übersetzen. Wirklich weit bin ich nicht gekommen – Gott sei Dank, denn urplötzlich fand ich die Anleitung auf deutsch. Juhui und zwar hier. Ich hab mich so sehr darüber gefreut, dass es jetzt nicht nur einen kleinen Elefanten mit Spieluhr gibt, sondern auch einen Großen und noch einen Kleinen ohne Spieluhr – den bekommt mein Neffe zu Weihnachten geschenkt – ich hoffe er freut sich.

elefant1

elefant

Ja, ich gebe zu, sie sehen ein bisschen aus wie Nasenbären – aber ich mag sie total gerne und das Häkeln hat einfach total viel Spaß gemacht.

elefant4

elefant5

Wie findet ihr die Zwei? Und häkelt ihr gerne? Falls ja, immer her mit tollen Anleitungen!

1000 Küsschen,
eure Dani

 

Hübsche Weihnachtskarten mit Photolove und ein Rabattcode für euch

*Werbung

Bald ist es soweit. Weihnachten naht und es werden nicht nur Geschenke gekauft und hübsch verpackt, sondern auch massig Karten gebastelt, gekauft, geschrieben und verschickt.
Bei mir gibt es dieses Jahr hübsche Karten von Photolove.
Schon letztes Jahr habe ich euch hier ein wenig von Photolove erzählt und bin nach wie vor begeistert von ihren Produkten und der Idee dahinter.

1

Und als ich vor wenigen Tagen gefragt wurde, ob ich Lust auf ne kleine Kooperation hätte, da habe ich mich so sehr gefreut und gleich losgelegt und ein paar weihnachtliche Fotos geschossen und diese dann bei Photolove drucken lassen. So fix kann man also Weihnachtskarten selbst gestalten. Und als Special gibt es dieses Jahr auch tolle Ränder die man zu den Fotos hinzufügen kann und hübsch verpackt ist die Box auch noch.

4

3

Bei einigen Karten habe ich mich für einen weihnachtlichen Rand entschieden, andere habe ich einfach ganz normal ausdrucken lassen.
Wer mag, kann vorne noch einen kurzen Text oder ein schönes Wort hinzufügen und sich hinten auf das Bild die Daten (wieviele likes bei Insta, den eigenen Instatext usw.) draufdrucken lassen.

2

6

6

Ich mag die Qualität der Bilder sehr und finde es super, was für Möglichkeiten man auf der Photolove – Seite noch hat.
Man kann die Bilder noch ein wenig bearbeiten, verschiedene Ränder hinzufügen, etwas unter das Bild schreiben und sich dann auf die Bestellung freuen die ganz fix bearbeitet wird.
Und mit fix meine ich wirklich fix, denn ich habe keine 4 Tage auf meine Bilder warten müssen und schwupps waren sie da.
Die hübsche Weihnachtsbox ist übrigens bei jeder Bestellung mit dabei – ganz von alleine, ohne mehr zu zahlen – juhui!
Und wer jetzt auch tolle Weihnachtskarten oder einfach nur die letzten Urlaubsfotos bei Photolove bestellen will, der darf sich über einen10% Rabattcode freuen.
Der Code ist ab heute eine Woche gültig. Also, GANZ flink bestellen ihr Lieben !
Und hier ist er – whitexmas<3

Ihr dürft ihn einfach so verwenden – ohne hier einen Kommentar zu hinterlassen oder irgendetwas anderes zu tun.
Aber über einen Kommentar freue ich mich natürlich trotzdem. Oder ein Like auf Facebook – darüber freuen sich auch die Lieben von Photolove – also schnell mal rüberklicken.

8

1000 Küsschen
eure Dani

Adventskalender Ideen

Unbenannt (11)

Hach ja, so ein Adventskalender wie diesen wunderschönen von meiner lieben Pepper von Heimatbaum würde sich hier bei uns im Wohnzimmer auch ganz gut machen.
Aber dieses Jahr gibt es im Hause Weiss keinen – zumindest keinen der von mir gebastelt wurde. Vielleicht kauf ich nacher einfach nen kleinen Schokoadventskalender für den Liebsten, mal schaun.

Aber wenn ihr noch Lust und Zeit habt einen zu basteln, aber noch keine Idee – dann hab ich hier mal meine Lieblingslinks für DIY Adventskalender für euch.

Den Anfang macht wie gesagt die liebe Pepper, sie hat für die Waldmöwe viele schöne Teile auf einem Kinderflohmarkt gekauft und sie ganz schlicht verpackt – aber es sieht einfach toll aus. Vor der Tafelwand und mit der Tanne – Träumchen.

Keine echte Tanne, aber ganz hübsche kleine Tannenbäume gibt es bei Rotkehlchen auf dem Blog. Ich mag die Farben total.

Wer es lieber schlicht mag, der schaut mal bei Ina vorbei, da gibt’s einen Muffinförmchenadventskalender.

Oder doch lieber ganz viel Glitzer? Dann schaut doch bei Liebesbotschaft vorbei. Sparkle everywhere.

Und wer Kraftpapiertüten und Holz mag, der sollte bei der lieben Saskia reinschnein.

Das sind meine Lieblinge dieses Jahr. Welcher gefällt euch denn am besten oder habt ihr einen noch tolleren gefunden oder gar selbst gebastelt, dann zeigt ihn mir doch.

1000 Küsschen
eure Dani

 

 

 

 

 

 

We are Knitters – Shoplove und ein Selbstversuch

*Werbung

decke2

Tachchen ihr Lieben,
eigentlich würde ich euch jetzt gerne ganz viele tolle Fotos zeigen. Und zwar Fotos von mir in einem wunderschönen selbstgestrickten Oberteil das den Namen Juliet Tee trägt. HIER könnt ihr es euch anschauen. Da ich schon seit Jahren nicht mehr gestrickt habe und es gerne nochmal ausprobieren wollte, hat mir das liebe Team von We are Knitters das Juliet Tee zur Verfügung gestellt. Und so fing ich voller Tatendrang zu stricken an und es schien auch ziemlich gut zu klappen.

strickIn dem Strickset enthalten sind 3 Knäul wunderschöne Wolle, tolle Stricknadeln aus Holz und eine genaue Anleitung für das Oberteil.
Von der Wolle bin ich total begeistert, denn auch nach mehrmaligen öffnen meiner Versuche und erneutem Stricken, war die Wolle noch top in Form und „franzte“ nicht irgendwie aus wie so manch andere. An der Wolle lag es also schon mal nicht, dass ich an diesem Projekt kläglich scheiterte.
Und an der Anleitung auch nicht, denn die ist sehr verständlich und wenn man mal was nicht versteht, klickt man schnell rüber auf die WAK – Seite und schaut sich eines der vielen Videos an.
Und was soll ich sagen, an den Stricknadeln lag es auch nicht – denn die liegen super in der Hand und ich finde sie einfach wunderschön. Ganz schlichte Stricknadeln aus Holz. Und daran, dass mein liebster Mister R. plötzlich auf eine der Nadeln getreten ist die im Bett lag und diese dadurch brach… daran lag es auch nicht, denn die wurde schnell wieder geklebt und die paar Maschen die durch den Bruch verloren gingen, wurden irgendwie wieder aufgenommen.
Und wieso es nun trotzdem keine Bilder von mir in einem wunderschönen Oberteil gibt, liegt wohl ganz einfach an mir.
Ich habe es einfach nicht geschafft. Denn auch wenn ich mit meiner Vorderseite, die ich ungefähr bis zur Hälfte gestrickt hatte, ganz zufrieden war, fiel mir irgendwann auf, dass mir das Oberteil niemals passen würde, schon gar nicht mit zunehmendem Babybauch.
Also fragte ich bei WAK ganz lieb nach, ob ich auch einfach eine Babydecke stricken dürfe und ja, ich durfte. Also fing ich damit an, aber auch das wollte mir einfach nicht gelingen. Immer wieder schlichen sich Fehler ein und ich musste mir selbst eingestehen, dass ich nicht stricken kann. Also schnappte ich mir ganz heimlich meine Häkelnadel und nun bin ich stolze Besitzerin einer kleinen hübschen selbst gehäkelten Babydecke und bedanke mich bei den lieben WAK – Menschen ganz arg dafür, dass ihr so nett seid und es mir nicht übel nehmt, dass ich versagt habe.

11910045_723194341155050_2112687006_n

Und ich muss auch gar nicht so traurig sein, dass ich nicht wirklich stricken kann, denn bei WAK findet man auch ganz zauberhafte Häkelsets. YAY
Diesen Tangram Korb finde ich ja total schön.

decke

decke3

decke4

decke5

Ich mag die kleine Decke sehr gerne, die Farbe mag ich auch sehr und die Wolle fühlt sich einfach schön an und ich hoffe natürlich, dass unser Baby und auch die lieben Menschen von WAK sie mögen.

Ein wirkliches Fazit über das Juliet Tee Kit kann ich hier also nicht wirklich ziehen, denn es lag ja an mir, dass es nicht geklappt hat.
Das Kit an sich ist super schön, es kommt toll verpackt, die Materialien sind top und auch die Anleitung ist verständlich – nur muss man vielleicht doch ein bisschen stricken können oder ganz viel Geduld mit sich selbst haben.
Die Geduld hatte ich beim Stricken leider nicht und deshalb werden im Hause Weiss in Zukunft nur Häkelsets landen.
DANKE an das WAK Team für das tolle Set!

1000 Küsschen,
eure Dani